11. Nacht der Genüsse


Kulinarisches, Musikalisches und Gesangliches bei der 11. Nacht der Genüsse in Hamm


Die elfte Nacht der Ge­nüsse im und am Hammer Kulturhaus bot mit kulinarischen Leckerbissen, Musik und Gesang wieder etwas für beinahe alle Sinne. Zugrunde lag die gleiche und sich bereits in den Vorjahren bewährte Rezeptur.

 


Zahlreiche Besucher aus der gesamten Region erIn gemütlicher Runde saß man bei der Nacht der Genüsse in Hamm zusammenfreuten sich an dem gelungenen und kurzweiligen Schlemmerevent für Gaumen, Nasen, Augen und Ohren.


Regionale und internationale Köstlichkeiten, edle Weine deutscher und europäischer Winzer sowie traditionelle Getränke verwöhnten die Gau­­men. Dazu gab es Jagdhör­nerklang, Orchestermusik, Jazz, Tänze, Gesang und klassischen Boogie-Woogie.


Die Pizzabäcker in Aktion

Entdecken, Hören, Plaudern, Schlemmen  und Genießen waren angesagt. Die besondere Hammer Nacht wurde erneut zu einer Veranstaltung für Alt und Jung, und schaffte dabei Begegnungen. Ein überaus harmonisches Miteinander in einem tollen Ambiente.


Hergerichtet und serviert wurde al­les unter Einbeziehung von örtlichen Musikern und Sängern, Vereinen, Institutionen sowie der heimischen Gastronomie. Veranstalter waren erneut die Ortsgemeinde, das Stand­ortmarketing Hamm, die Werbegemeinschaft, sowie der Ar­beitskreis Kultur und Tourismus der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg).


Eröffnet wurde der über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Event tra­­ditionsgemäß durch die Jagdhorngruppe des Hegerings Hamm.


Anschließend musizierte das Schul­­orchester „Bläserklasse IGS Hamm“. Mit Anmut und Grazie entführte die Bauchtanzgruppe Betzdorf in den Orient.


Der MGV „Liedertafel“ bot erneut bei der Nacht der Genüsse in Hamm ein Genuss-KonzertAnknüpfend an die vergangenen Jahre führte der MGV „Liedertafel“ Hamm unter dem Dirigat und der Moderation von Peter Brenner die begonnenen Genuss-Konzerte, diesmal mit „Traditionelles-Modernes“, fort.


Der gesangliche einstündige Bogen erstreckte sich passend von Wochenend und Sonnenschein, über Something stupid, Kriminaltango, Tarantelle Siciliana, der Schi­wa­go-Melodie, Eleni, dem Schifferlied bis zum Sieglied.


Son­derapplaus gab es für den Panflötenspieler Eduard Kitz­mann.


Ihre Extraklasse auf dem Gebiet Dixie und Jazz demonstrierte die heimische Band „Schräglage“, um dann nach einem Crossover zu Jörg Hegemann überzuleiten. Als einer der besten Boogie-Woogie-Spieler Deutschlands huschte dieser mit Hochgeschwindigkeit über die Klaviertasten, brachte diese fast zum „Glühen“ und begeisterte sein Publikum mit einem swingen­den Ohrenschmaus. Zwischendurch erzählte er A­nek­doten aus der Geschichte des Boogie-Woo­gie. (rö)

 

Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

 
 
Kontakt
Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: 02682 9522 0
Fax: 02682 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter
Sprechzeiten
Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

F. W. Raiffeisen

Begründer des ländlichen Genossenschafts-wesen, Sohn von Hamm (Sieg).

mehr

Ortsplan

RLPDirekt