Alles "grün" in der Verwaltung


Frisch im Amt und schon zum Gärtner gemacht

Hammer Rathaus-Möhnen entmachteten

Bürgermeister Dietmar Henrich

 


Neununddreißig Tage war der neue Hammer Bürgermeister Dietmar Henrich im Amt; am Schwerdonnerstag kam für ihn dann die Entmachtung durch die Rathaus-Möhnen.

Die Hammer Rathaus-Möhnen mit den beiden neuen Gärtnern. Henrich gab ohne Wenn und Aber klein bei, ließ ohne Gegenwehr seine Krawatte stutzen, händigte bereitwillig den Rathaus-Schlüssel an Obermöhne Tanja Zimpelmann aus und ließ eine Runde Sekt kredenzen.


Trotz allem, und das war an für sich auch zu erwarten, gingen die unter dem Motto „Wald und Wiese“ als Schmetterlinge, Marienkäfer, Rehe, Bienen und Schäfchen verkleideten Rathaus-Närrinnen gnädig mit ihrem Chef um: Sie erlaubten ihm, anschließend am karnevalistischen Treiben teilzunehmen. Weiter erhielt er ein Schild mit der Aufschrift „Neuer Gärtner im Amt“, eine Gärtnerschürze, eine grüne Gießkanne, einen schmucken Gärtnerhut und die Entmachtungsurkunde, die er vorzulesen  hatte.


In einen Gärtner mit Gießkanne wurde Büroleiter Ingo Schöler verwandelt.  Die später im Rathaus einkehrende Karnevalsgesellschaft „Fidele Jongen“ Pracht fand praktisch „fertige Arbeit“ bezüglich der Bürgermeister-Entmachtung vor. Sitzungspräsident Steven Röder brachte seine Begeisterung zum Ausdruck, dass im Rathaus der närrische Frohsinn Einzug gehalten hat.

Nach der Übereichung des Prachter Karnevalsorden gab es Küsschen von „grün nach grün“.


Mit Freude wurde dann der diesjährige Sessionsorden an Bürgermeister Dietmar Henrich überreicht; gleichzeitig erging an diesen auch die Einladung der „Präächter“ zur nächsten großen Prunksitzung am 5. Januar 2019.


Einen karnevalistischen Besuch statteten auch die Kinder des katholischen Kindergartens Hamm im Rathaus ab. (rö)

 








Bürgermeister Dietmar Henrich liest seine Entmachtungsurkunde vor.    

 Unter den Augen des Bundespräsidenten erhält Bürgermeister Dietmar seinen Gärtnerhut.

 Fotos: Rolf-Dieter Rötzel



 
 
Kontakt
Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: 02682 9522 0
Fax: 02682 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter
Sprechzeiten
Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

F. W. Raiffeisen

Begründer des ländlichen Genossenschafts-wesen, Sohn von Hamm (Sieg).

mehr

Ortsplan

RLPDirekt