Der "Mülljäger" ist jetzt Träger der Ehrenamtskarte


Auszeichnung Edwin Hess‘ Engagement für die Umwelt

wird mit Vergünstigungen belohnt

 



Jeder kennt die Umweltaktionen und „Dreck-weg-Tage“, an denen die halbe Bevölkerung heimischer Dörfer ausschwärmt, um Wohlstandsmüll aus der Landschaft zu entfernen. Für Edwin Hess aus Dünebusch ist jeder Tag Dreck-weg-Tag. Er wandert pro Woche zig Kilometer – und sammelt dabei Abfälle ein.


Vor einem halben Jahr wurde er schon vom Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Altenkirchen öffentlich belobigt (die RZ berichtet), nun hat er aus den Händen von Bürgermeister Rainer Buttstedt auch die rheinland-pfälzische Ehrenamtskarte erhalten.



Inhaber dieser Karte haben vergünstigten Eintritt zu vielen Veranstaltungen des Landes und der beteiligten Kommunen sowie zu deren Einrichtungen.

In der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) können beispielweise das Naturfreibad und einige Veranstaltungen im Kulturhaus von allen Karteninhabern in Rheinland-Pfalz verbilligt in Anspruch genommen werden. Gleichzeitig kann nun Edwin Hess im gesamten Land Vorteile nutzen, zum Beispiel Museen preiswert besuchen oder vergünstigt

An die Vergabe der Ehrenamtskarte sind jedoch strenge Bedingungen geknüpft: Mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr müssen die Antragsteller ehrenamtlich tätig sein – ein durchaus stattlicher Wert, den „Mülljäger“ Hess jedoch leicht erreicht, zumal er nicht nur in seinem Heimatort, sondern bis nach Betzdorf die Wälder durchstreift.

Schon vor vielen Jahren hat es ihn geärgert, wieviel Abfall in der Natur landet. Irgendwann begann der Frührentner dann auf seinen Wanderungen von der Zigarettenkippe über die Chipstüte bis hin zur Getränkeflasche alles aufzusammeln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Gegenstände, die er nicht selbst mitnehmen konnte – alte Reifen, Kanister, Möbelstücke – meldete er dem Abfallwirtschaftsbetrieb.

Auf diesem Weg erfuhr der AWB von dem außergewöhnlichen „Hobby“ des Frührentners, dem er schon seit über 15 Jahren nachgeht. Daraufhin wurde Hess öffentlich gewürdigt und mit Abfallgreifer, Bollerwagen und Mülltüten ausgestattet.

Bürgermeister Buttstedt überreichte ihm nun die Ehrenamtskarte und ein kleines Dankeschön-Präsent. Er stellte Edwin Hess als Beispiel für viele heraus: „Wir brauchen Menschen, die sich nicht nur über Probleme aufregen, sondern einfach anpacken.“ (spa)


 
 
Kontakt
Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: 02682 9522 0
Fax: 02682 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter
Sprechzeiten
Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

F. W. Raiffeisen

Begründer des ländlichen Genossenschafts-wesen, Sohn von Hamm (Sieg).

mehr

Ortsplan

RLPDirekt