VDK feierte 70-jähriges Bestehen


    VdK Hamm vermittelt seit 70 Jahren

    erfolgreiche und soziale Arbeit

 


 

Hamm/Oettershagen. Sein 70-jähriges Bestehen feierte der VdK Ortsverband Hamm mit einem Sommerfest im vollbesetzten Bürgerhaus in Oettershagen.

Nach der Begrüßung durch den Ortsverbandsvorsitzenden Bernd Niederhausen sprach Kreisverbandsvorsitzender Erhard Lich­tenthäler dem von engagierten Personen getragenen Hammer Ortsverband zum runden Geburtstag einen aufrichtigen Dank sowie Anerkennung für das Engagement aus. Dieses sei Ausdruck gelebter Solidarität und verdiene höchste Wertschätzung. „Bernd Niederhausen ist mit seiner Mannschaft überaus aktiv“, so Lichtenthäler.

Vor zehn Jahren wurde die Hammer VdK von 750 Mitgliedern getragen. Heute sind es 1.085.


FDie Glückwünsche der Verbandsgemeinde Hamm übermittelte Beigeordneter Wolf-Dieter Stuhlmannür die Verbandsgemeinde Hamm gratulierte Beigeordneter Wolf-Dieter Stuhlmann und überreichte den obligatorischen Briefumschlag. Er dankte ebenfalls für die soziale Arbeit und die Vermittlung von Menschlichkeit.


Seit 67 Jahren ist Erich Au Mitglied im Sozialverband VdK Deutschland. Der Neunundachtzigjährige aus Opsen sowie über vierzig weitere Jubilare standen in einem besonderen Fokus des „runden“ Geburtstages des Hammer VdK Ortsverbandes. Dieser war gerade drei Jahre alt und befand sich noch im Aufbau, als Erich Au Mitglied in diesem wurde.

Damals war der VdK hauptsächlich als Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner tätig.


In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Kriegsopferverband zu einem großen, modernen Sozialverband entwickelt, der für soziale Gerechtigkeit und Gleichstellung eintritt und sich gegen Sozialabbau stark macht und heute über 1,8 Millionen Mitglieder zählt.

Erich Au (2.v.l.) ist seit 67 Jahren Mitglied im VdK Ortsverband Hamm. Eine Urkunde für 60-jährige Mitgliedschaft erhielt Rolf Neugebauer (3.v.l.). Die besonderen Ehrungen sprachen Kreisverbandsvorsitzender Erhard Lichtenthäler (links) und Ortsverbandsvorsitzenden Bernd Niederhausen ausAufmerksam auf den VdK wurde Erich Au, aus dem Krieg verwundet an die Sieg zurückgekehrt, durch einen Arbeitskollegen bei der damaligen Firma Krages in Etzbach. Dieser, der Jahrzehnte für den VdK-Kreisverband Altenkirchen tätig war, informierte im Kollegenkreis über die Aufgaben und Zielsetzungen des Sozialverbandes. Au hat die Mitgliedschaft nie bereut, „Anliegen werden aufgenommen und entsprechende Hilfestellungen in der nicht immer einfachen Materie des Sozialrechts im Zusammenwirken mit dem Kreis- und Landesverband sowie Fachleuten gegeben“, weiß er zu berichten.


Am Ortsverband Hamm schätzt das langjährige Mitglied dessen familiäres Verhältnis zu den Mitgliedern sowie die Veranstaltungen in vielfältiger Art. „Ich bin rundum zufrieden mit dem Service, der Fürsorge und der Betreuung.“ Erich Au wurde mit einer besonderen Urkunde für seine 67-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Eine solche erhält auch Otto Asbach aus Kratzhahn, der an der Feierstunde nicht teilnehmen konnte. (rö)

: Zahlreiche Ehrungen führte der VdK Ortsverband Hamm im Rahmen seiner 70-Jahrfeier im Bürgerhaus Oettershagen durch.  

Ehrungen

67 Jahre: Erich Au (Opsen), Otto Asbach (Kratzhahn)

61 Jahre: Alfred Henne (Hamm)

60 Jahre: Hertha Krämer (Werkhausen), Rolf Neugebauer (Thal)

50 Jahre: Karin Rötzel (Bitzen)

40 Jahre: Margarete Weber (Etzbach)

30 Jahre: Irene Philippi, Reinhold Amm (beide Hamm)

20 Jahre: Horst Gehring, Roland Schütz (beide Hamm), Susanne Heer (Oettershagen), Erich Seelbach, Wilfried Schmidt (beide Wichausen), Klaus Lindenpütz (Dünebusch), Marlene Gerhards (Fürthen), Helga Gaiser (Heckenhof)

10 Jahre: Gisela Garcia Sanches (Müschenbach), Heinz Rainer Winkler, Ute Sibylle Winkler, Christel Krüger, Tanja Scholl, Halil Cerci, Otto Mädche (alle Hamm), Doris Burbach, Jürgen Fuchs, Wolfgang Krämer (alle Bruchertseifen), Steffen Balzer, Edgar Thieme (beide Breitscheidt), Helene Klassen (Hämmerholz), Manuela Höfer, Bernd Höfer, Hilda Gerhards (alle Fürthen), Lilia Gafner (Au), Hildegard Henrichs, Venezia Cardogeros, Rainer Engelberth (alle Windeck), Bernd Peuser (Oettershagen), Günter Häusl (Etzbach), Georg Gerken, Wolfgang Koschinski, Andrea Henne, Edelgard Schupp (alle Pracht), Nicole Engelbert (Heckenhof), Hildegard Pfau (Dünebusch)

 

Fotos: Rolf-Dieter Rötzel