PKW und Fahrer aus der Sieg gerettet

Nach den ganzen Sturmeinsätzen folgte ein etwas Außergewöhnlicher Einsatz am Nachmittag. Ein Fahrzeug stand inklusive seinem Fahrer in Fürthen unter der Brücke in der Sieg. Das Hochwasser hatte den Mann wohl überrascht und er konnte mit dem Auto nicht mehr weiter fahren. Wieder muss die Hammer Wehr ausrücken.

 

Als um 15.27 Uhr die Melderempfänger der Hammer Feuerwehr piepsen, denken alle es geht zum nächsten umgefallenenen Baum, den der Sturm im Laufe des Tages hat umfallen lassen. Aber nein, die Leitstelle in Montabaur schickt uns nach Fürthen. Dort soll ein PKW in der Sieg feststecken.

Als die ersten Einsatzkräfte eintreffen, steht ein PKW unter der Eisenbahnbrücke in Fürthen mitten im Hochwasser. 


         

                                                              Das Fahrzeug steckt unter der Brücke fest. Im Auto der Fahrer und sein Hund.


Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, das sich im Auto neben einer Person auch noch ein Hund befindet. Schnell wurden Wathosen angezogen und mit vereinten Kräften das Auto aus dem Hochwasser in die Uferstrasse geschoben. Der Fahrer und dessen Hund kamen mit dem Schrecken davon. Ob ein Schaden am Fahrzeug entstanden ist, kann die Feuerwehr nicht sagen. (am)


            



Fotos: Feuerwehr Hamm/Sieg