Das Waldschwimmbad ist momentan geschlossen.  



Badespaß und Natur pur im Waldschwimmbad!Schwimmbad mit Rutsche

Hamm (Sieg) lockt mit größtem Naturfreibad im Westerwald!

Wem es an einem heißen Sommertag im Westerwald nach dem kühlen Nass verlangt, sollte auf jeden Fall einen Abstecher in das Freibad „Thalhausermühle“ im Landkreis Altenkirchen machen. Das Waldschwimmbad liegt mitten im malerischen Seelbachtal der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) und punktet, eingefasst von Wald und Wiesen, nicht nur durch seine landschaftlichen Reize, sondern auch durch sein beachtliches Format: Großzügige 16000 Quadratmeter Wasserfläche und eine fast ebenso weitläufige und gepflegte Liegefläche versprechen ungetrübten Badespaß.

 

Keine Chemikalien

Doch die 36 Millionen Liter Wasser, die das bis zu vier Meter tiefe Gewässer fasst, zeichnen sich noch durch einen anderen Pluspunkt aus: Chemikalien jedweder Art haben seit dem Bau des Freibades vor gut 40 Jahren keinen ZMit dem Schlauchboot unterwegsutritt. Wo sich andere Freibäder mit Chlor um eine gleichbleibende Wasserqualität bemühen, übernimmt in Hamm immer noch die Natur die Regie. Dafür wird das Gewässer kontinuierlich mit Wasser aus dem Seelbach und dem Marienthaler Stollen gespeist.

 

Mitten in der Natur schwimmen und erholen

Natur pur also – was aber für den Besucher auch heißt, dass er sich das Badewasser mit dem einen oder anderen Karpfen oder auch Forellenschwarm teilen muss. Verzichten muss er dafür aber weder auf einen Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich sowie einen Sprungturm (ein und drei Meter) und eine Riesenrutsche. Auch  wird  die Wasserqualität  wie in  den  meisten  Schwimmbädern kontinuierlich  vom Landesamt  für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht kontrolliert und das Gewässer notfalls an besonders heißen Tagen durch einen Sondereinsatz der Feuerwehr wieder ins Gleichgewicht gebracht. Und wem das ausgiebige Sonnenbaden und Schwimmen noch nicht genug ist, kann sich rund um das Seelbachtal auf den vielfältigen Wanderwegen des Westerwaldes und dem Naturlehrpfad der Verbandsgemeinde genügend Abwechslung verschaffen.

 


 
   
 
 



Hallenbäder für die kalte Jahreszeit finden Sie in:
Altenkirchen, Bad Marienberg, Hachenburg und Wissen

 
 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
14:00 - 20:00
Samstag/Sonntag
10:00 - 20:00

In den Ferien
täglich


10:00 - 20:00


Einlass bis 19:30 Uhr. Witterungsbedingte Schließungen erfragen Sie bitte telefonisch.

Kontakt

Waldschwimmbad
+49 2682 3420


Tourist-Information
+49 2682 969789

Eintrittspreise



  • Erwachsene
  3 €
  • Jugendliche 6-17 Jahre
    & Schwerbehinderte

  2 €

  • Zehnerkarte
    Jugendliche
25 €
16 €
  • Jahreskarte
45 €
  • Strandkorb
  6 €


Der Westerwald

zum Westerwald Touristik-Service

 


 

zum WesterwaldsteigWandern in der Natur

Der Westerwald-Steig

- Etappen

- Tourenplaner

Ortsplan

RLPdirekt