Nachrichten aus dem Hammerland

Aktuelles

aus der Verbandgemeinde Hamm (Sieg) und ihren Ortsgemeinden.

Aufstellung des Bebauungsplan Rother Straße/B 62

Vorgezogene Beteiligungen

Der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Roth Hamm (Sieg) beschloss in seiner Sitzung am 16.10.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 8 „Rother Straße/B 62“. Dieser Beschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Gemäß § 13 a Abs. 3 BauGB wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan „Rother Straße/B 62“ im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt wird.

Die Gebietsabgrenzung, auf die sich das Änderungsverfahren bezieht, ist auf dem abgedruckten Übersichtsplan in grüner Farbe unterlegt durch eine gestrichelte Umrandung dargestellt. 

Planerisches Ziel ist es, die baurechtliche Voraussetzung für die Errichtung eines Verwaltungsgebäudes mit integrierter Lagerhalle für eine ansässige Firma zu schaffen. 

Die Öffentlichkeit hat nach § 3 Abs.1 BauGB die Möglichkeit, sich an der Bauleitplanung zu beteiligen. Die Öffentlichkeit ist möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebietes in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten. Zu diesem Zweck wird die vorgezogene Beteiligung der Öffentlichkeit durchgeführt. 

Der Planentwurf bestehend aus der Planurkunde, den textlichen Festsetzungen, der Landschaftspflegerischen Einschätzung mit Artenschutzrechtlichem Fachbeitrag und der Begründung liegt vom 01.03.2021 bis 01.04.2021 während der allgemeinen Öffnungszeiten von montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie montags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hamm (Sieg), Zimmer 44 (Dachgeschoss), Lindenallee 2, 57577 Hamm (Sieg) öffentlich aus. Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist zurzeit eine Einsichtnahme nur nach Terminvergabe möglich. Die Terminvereinbarung kann mit Herrn Trapp (Tel. 02682/952224, E-Mail: christoph.trapp@hamm-sieg.de) oder Frau Hensch (Tel. 02682/952221, E-Mail: petra.hensch@hamm-sieg.de) erfolgen. Bei der Einsichtnahme sind die aktuellen allgemeinen Hygienevorgaben einzuhalten.

Neben der Unterrichtung der Öffentlichkeit wird ihr Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Eventuelle Stellungnahmen können bis spätestens 01.04.2021 schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben oder per E-Mail an rathaus@hamm-sieg.de gerichtet werden. 

Während der oben genannten Auslegungsfrist wird gleichzeitig die vorgezogene Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB durchgeführt.