Nachrichten aus dem Hammerland

Aktuelles

aus der Verbandgemeinde Hamm (Sieg) und ihren Ortsgemeinden.

DLRG dankt für Engagement

2021 war für die DLRG OG Hamm (Sieg) ein Jahr, in dem man sich mit verschiedenen Hilfsaktionen wie „Die Einkaufshelfer“, die Sachspenden-Sammelaktion im Bürgerhaus Etzbach für die Flutopfer an der Ahr sowie dem DLRG-Corona-Testzentrum ehrenamtlich in den Dienst der Allgemeinheit gestellt hat.

An dieser Stelle ging ein großer Dank an die DLRG-Jugend, die mit großem Eifer und Engagement die „Einkaufshelfer“ und die Flutopfer-Sammelaktion ins Leben gerufen und auch unzählige Stunden im Corona-Testzentrum absolviert hatte. Die Ortsgruppe Hamm (Sieg) ist zu Recht stolz auf solch engagierten Nachwuchs.

Wer auch Teil dieser Gemeinschaft werden möchte, kann sich auf der Homepage https://hamm sieg.dlrg.de/ oder über die Facebook-Seite https://www.facebook.com/dlrghammsieg über Neuigkeiten bzgl. Schwimmtraining oder Veranstaltungen informieren.

Des Weiteren wurde der Haushaltsplan 2022 vorgestellt und angenommen. Durch die Einnahmen des DLRG-Testzentrums konnte das finanzielle Defizit durch den coronabedingten Ausfall der Schwimmstunden gut kompensiert werden.

Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt:

  • 10 Jahre: Nick-Julian Braun, Lennard Kayser, Simon Reinfeld, Berthold Krah, Heribert Lodyga, Ralf Eibach, Volker Niederhöfer, Christian Böhmer, Sylvia Hoffmann.
  • 25 Jahre: Franziska Gehring, Viktoria Gehring, Jennifer Jannaschk, Tom Philipp Hassel, Natascha Wendel, Maurice Zimmer.
  • 40 Jahre: Kai Schulz, Klaus-Peter Häring, Ralf Engelberth.
  • 50 Jahre: Heinz-Günter Lukas.
  • 60 Jahre: Gerd Mühleip

Bezirksleiter Dirk Zimmermann bedankte sich bei Gerd Mühleip für sein jahrzehntelanges Wirken in der DLRG und würdigte sein ehrenamtliches, unermüdliches Engagement bis zum heutigen Tage. Dies sei ein Vorbild für nachfolgende Generationen. Vorsitzende Ulrike Becher schloss sich Zimmermanns Worten an und überreichte Gerd Mühleip die Jubiläumsurkunde mit Ehrennadel sowie ein Präsent.

Niklas Franken (Mitglied des Organisationsteams) gab Rückmeldung zum stattgefundenen Blaulichttag am 15.05.2022, der von der DLRG-Jugend geplant und vorbereitet worden war und zugunsten der „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth“ stattfand. Mehrere Tausend Besucher fanden an diesem sonnigen Sonntag den Weg zur dieser Veranstaltung.

Alle Organisationen waren von dem Verlauf der Veranstaltung sehr beeindruckt und wünschen sich eine Wiederholung. Die Freunde der Kinderkrebshilfe erzielten sehr gute Einnahmen und waren ebenfalls hochzufrieden.

Ulrike Becher und Jugendleiterin Martina Machowinski bedankten sich mit einem Präsent und zollten dem Organisationsteam – Niklas Franken, Paulina Flender, Dominik Eickholt und Sarah Jung – großen Respekt: Aus der „Idee „Blaulichttag“ wurde dank unermüdlichen Einsatzes für Planung, Vorbereitung und Durchführung ein unvergessliches Event.