Nachrichten aus dem Hammerland

Aktuelles

aus der Verbandgemeinde Hamm (Sieg) und ihren Ortsgemeinden.

Wasserspaß im Waldschwimmbad

Attraktion seit 2021: die Waterclimbing-Wand 7 m über dem Wasser.

Wenn man ein 100-prozentiges Naturfreibad betreibt wie die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) in Thalhausermühle, dreht man nicht einfach den Wasserhahn auf: Da das Bad aus dem Seelbach und Grubenwasser gespeist wird, kann man nur die Sperren öffnen und muss dann warten, bis die "Wanne" voll ist. Bei der Wasserfläche von 16.000 Quadratmetern kann das etwas dauern, aber am 16. Juni war es soweit: Die Badesaison läuft.

In diesem Jahr sind keine Corona-Einschränkungen geplant, der Ticketverkauf findet am Eingang statt (Achtung, nur Barzahlung!), es gibt keine Kontaktbeschränkungen und keine Beschränkung der Besucherzahl. Und noch etwas Positives: Trotz der Zusatzausgaben in den Corona-Jahren hat der Verbandsgemeinderat beschlossen, die Eintrittspreise nicht zu erhöhen. Die Absicht: "Wenn sich aufgrund von Inflation, Krieg und gestörten Lieferketten viele Menschen schon keinen Urlaub werden leisten können, sollen sie wenigstens ein paar schöne Stunden in unserem Freibad verbringen!"

Unser Angebot:

  • 16.000 qm Wasser-, 15.000 qm Liegefläche
  • Sprungturm, superbreite Rutsche, Fontäne
  • Waterclimbing (7 m über dem Wasser)
  • Kiosk mit Terrasse

Die preiswerte Art, einen schönen Tag zu verbringen:

  • Tickets (nur vor Ort, nur Barzahlung): Erw. 3 €, Kids 2 €, bis 6 J. frei)
  • Bis fast vors Tor mit dem 9€-Ticket (Bushaltestelle Breitscheidt/Thalhausermühle 1, z.B. ab Hilgenroth oder Au/Sieg)

Öffnungszeiten:

  • werktags ab 14 Uhr, Wochenende ab 10 Uhr
  • Sommerferien: täglich 10 bis 20 Uhr

Weitere Info zum Waldschwimmbad Thalhausermühle hier