Nachrichten aus dem Hammerland

Aktuelles

aus der Verbandgemeinde Hamm (Sieg) und ihren Ortsgemeinden.

Straßen und Gehwege frei und sauber halten!

Die Verbandsgemeindeverwaltung ist darauf hingewiesen worden, dass in vielen Bereichen Äste und Zweige in den Verkehrsraum der öffentlichen Straßen (Fahrbahn/Gehweg) hineinragen.

Um eine Gefährdung für den Straßenverkehr und Behinderung der Fußgänger zu vermeiden, werden die entsprechenden Grundstückseigentümer gebeten, die überhängenden Äste und Zweige so zurückzuschneiden, dass über der Fahrbahnoberfläche ein Freiraum von mindestens 4,50 m und über einem Gehweg von mindestens 2,50 m verbleibt (sogenanntes Lichtraumprofil).

In diesem Zusammenhang weist die Verwaltung auch auf die Straßenreinigungspflicht hin. Sie besteht sowohl für bebaute als auch unbebaute Grundstücke, die an einer Straße liegen.

Die in den einzelnen Ortsgemeinden bestehenden Satzungen über die Reinigung öffentlicher Straßen schreiben vor, dass innerhalb der geschlossenen Ortslage u. a. Gehwege, Straßenrinnen und die Fahrbahnen zu säubern sind.

Das Säubern umfasst insbesondere die Beseitigung von Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstigem Unrat jeder Art.

Die Straßenreinigung ist grundsätzlich an den Tagen vor einem Sonntag oder Feiertag vorzunehmen.

Zuwiderhandlungen gegen die Satzungsbestimmungen stellen Ordnungswidrigkeiten dar, die mit Geldbußen bis zu 500 € geahndet werden können.