Feuerwehr im Einsatz

Freiwillige Feuerwehr

Wenn's brenzlig wird!

Über uns

Gruppenfoto der Wehrleute vor den Fahrzeugen

Die Feuerwehr Hamm (Sieg) ist eine freiwillige Feuerwehr mit 52 Feuerwehrmännern und 3 Feuerwehrfrauen im aktiven Dienst. Wir sind ausschließlich ehrenamtliche Mitglieder, die ohne jegliche Bezahlung ihren Dienst leisten. 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr, Rund um die Uhr.

Im normalen Alltag arbeiten wir als Handwerker, Angestellte oder als selbstständige Unternehmer. Im Einsatzfall werden wir über Funkmeldeempfänger von der Leitstelle in Montabaur alarmiert. Egal wo man sich gerade befindet: ob zu Hause im Bett, auf der Arbeit oder beim Einkaufen. Bei einem Alarm lassen wir alles stehen und liegen und begeben uns so schnell wie möglich zum Feuerwehrhaus.

Zur Aus- und Weiterbildung trifft man sich alle zwei Wochen Dienstagabend ab 18.15 Uhr im Feuerwehrhaus. In den Sommenmonaten findet zusätzlich einmal im Monat eine Wochenendübung statt. Von November bis März gibt es einmal im Monat einen Schulungsabend am Samstagabend um 17.00 Uhr.

Hat man das Höchstalter von 67 Jahren überschritten, kommt man in den "Feuerwehrruhestand", bei uns auch Altersabteilung genannt. 15 Kameraden gehören dieser an. Sie treffen sich regelmäßig alle 4 Wochen zum "Dämmerschoppen" im Feuerwehrhaus und tauschen sich aus.

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, bei uns, in der Freiwilligen Feuerwehr Hamm (Sieg), mitzuarbeiten und Mitglied zu werden?

Wir, die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Hamm (Sieg), helfen am Tage und in der Nacht, 24 Stunden lang, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr, also rund um die Uhr!

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Hamm (Sieg)
Fürthener Straße 12
57577 Hamm (Sieg)
WehrleiterGrüttnerHeiko
stellv. WehrleiterChristianBrenner
GerätewartIngoSchmidt
Gerätewart & HausmeisterMirkoHeuser
Presse & Gerätewart IuKAlexanderMüller
SchulklassenbetreuungKevinJung
Staffelführerin RHOTBirgitKohlhase
stellv. Staffelführer RHOTAlexanderAu

UNSERE AUFGABEN

retten - löschen - bergen - schützen

1
true
Feuerwehr bei einer Personenrettung nach einem Verkehrsunfall
RETTEN
Hierunter versteht man das Abwenden einer Lebensgefahr von Menschen oder Tieren. Dabei konzentriert man sich auf die Erhaltung, beziehungsweise Wiederherstellung von Atmung, Herztätigkeit und Kreislauf, oder auf die Befreiung aus einer lebensbedrohlichen Zwangslage, welches meist durch technische Rettungsmaßnahmen erfolgt.
Feuerwehr beim Löscheinsatz
LÖSCHEN
...die klassische Aufgabe der Feuerwehr, hat das Ziel einen Brand auf den vorgefundenen Umfang zu begrenzen, um so den Schaden zu vermindern. Vorbeugende Brandverhütung und schnelle Brandbekämpfung sind ein praktizierter Umweltschutz. Die Belastung der Luft mit Brandgasen, die z. B. Chlor und Blausäure enthalten und Löschwasser, das mit chemischen Substanzen belastet ist, können eine nicht unbedeutende Umweltgefährdung darstellen.
Feuerwehr bei der Bergung aus einem Auto
BERGEN
...Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Verkehrsgefahren, Sturmschäden, Explosionen, Einsturz, Hoch- und Tiefbauunfälle. Sprich, bei allen nur denkbaren Notlagen und Gefahrunfällen in unserer heutigen hochtechnisierten und schnelllebigen Welt.
Feuerwehr und DLRG errichten Ölsperre auf der Sieg
SCHÜTZEN
Hier steht der Schutz der Umwelt im Vordergrund. Nach einem Unfall mit gefährlichen Gütern, ist es Aufgabe der Feuerwehr durch Sofortmaßnahmen eine Schadensausweitung zu verhindern. Aber auch im Katastrophenschutz ist die Feuerwehr aktiv. Zusammen mit anderen Hilfsorganisationen, wie zum Beispiel dem Technischen Hilfswerk, arbeitet sie hier vorwiegend auf überörtlicher Ebene.