Ich bin dabei

ICH BIN DABEI

Die Initiative des Landes Rheinland-Pfalz und der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung

Das Coronavirus hält die Aktion im Bann

Aktuelles aus der Initiative 

1
false
Nachhaltigkeitstreffen
Im Monat September hatte die VG Hamm zum Nachhaltigkeitstreffen eingeladen.
Der Beauftragte der Ministerpräsidentin für ehrenamtliches Engagement, Herr Bernhard Nacke, links im Bild, führte mit seinem Mainzer Team durch die Veranstaltung. Hier bei einer Führung durch das Raiffeisenmuseum.
Berichte aus den Standorten zu Coronazeiten sowie die Erschließung von Zugängen in und durch digitale Welten, waren zentrale Themen.
Delegierte der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain, Altenkirchen-Flammersfeld und der Stadt Ingelheim, waren der Einladung gefolgt.
Das neue Moderationsteam
Das Moderationsteam der Aktion -Ich bin dabei- traf sich im September 2020 zum ersten Mal in neuer Besetzung. 
Auf eigenen Wunsch ausgeschieden war Dr. Rudolf Beyer, der die Startphase der Aktion von 2017 bis dato sehr erfolgreich begleitet hatte.
Der Ortsbürgermeister von Pracht, Herr Udo Seidler, wurde auf Vorschlag von Manfred Schmitt von Bürgermeister Dietmar Henrich als Nachfolger willkommen geheißen und berufen.
Udo Seidler ist in seiner Ortsgemeinde Pracht ein sehr rühriger und ideenreicher Mann, auf dessen Erfahrungen das Moderatorenteam nun zurückgreifen kann. 
Auf eine gute Zusammenarbeit! Alle zusammen warten nun darauf, das ehrenamtliche Projekt weiter zu entwickeln.

8 Aktionen in der VG Hamm (Sieg)

22 Aktive, allesamt Frauen und Männer, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren und denen nun im Bann des Virus die Hände gebunden sind. Und alle haben schweren Herzens die Entscheidung getroffen, die Aktionen ruhen zu lassen, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und um Gesundheit und Leben der Menschen zu schützen.

Moderator Manfred Schmitt hat einige der Kümmerer befragt, wie sie die derzeitige Situation erleben:

Die Naturschützer: Klaus Roßbach konnte den Sommer über in freier Natur den Naturlehrpfad inspizieren und notwendige Instandhaltungsarbeiten durchführen.

Grimms Enkel: Egon Kreuzer hat die Vorleser mit einem Brief zum Durchhalten motiviert. Vorleserin Anneliese Schmidt ist mit „ihrem“ Kindergarten in Kontakt und brennt darauf, wieder vorlesen zu können.

Kegeln für Senioren: Christiane Strahlenbach als neue Kümmerin der Montagskegler freut sich, hoffentlich bald,  auf ihren ersten Einsatz. Manfred Schmitt als Kümmerer der Freitagskegler wird sie entsprechend einweisen.

Sanftes Wandern: Elke Schmitt wird, sobald die sogenannte „Zweite Welle der Pandemie“ gut überstanden ist, die sanften Wanderer wieder auf neue Routen führen. Viele Wälder sind wegen der Holzarbeiten unbegehbar!

Wandern –Ich bin dabei-: Heinz-Jürgen Steinhauer wird alsbald entscheiden wie es weitergeht.

Seniorenlotse: Sylvia Link und Christel Barth helfen Ratsuchenden auch derzeit weiter unter: 0177 7643777

Mogli und Balu: Karl-Dieter Horn hofft darauf, dass mit Abklingen der Pandemie das Arbeiten mit Kindern wieder möglich wird.

Seniorentreff: Manfred Schmitt ist mit vielen in telefonischem  Kontakt. Alle Seniorentreffer stehen in den Startlöchern für den Neubeginn nach der Coronapause. Ja, und alle haben aber Verständnis für die Entscheidung, die Treffen zum Schutze der Gesundheit und des Lebens ruhen zu lassen. Danke dafür!

O-Töne der Seniorentreffer: Hedwig Obertopp: bin in der Familie gut aufgehoben, Raimondo Scontus: bin guter Dinge, Manfred Brüx: übe viel mit dem neuen Akkordeon, Helmut Langenbach: freue mich über jeden Anruf.

Ein Situationsbericht mit Fotos von Manfred Schmitt