Deutsches Raiffeisenmuseum

Friedrich Wilhelm raiffeisen

Der Begründer des ländlichen Genossenschaftswesens wurde in Hamm (Sieg) geboren.

Raiffeisenwoche 2022

Raiffeisenwoche 5.-12. Juni 2022

Im 19. Jahrhundert ging seine Idee um die Welt

„Was einer allein nicht schafft, das vermögen viele"

Dieser berühmte Satz Raiffeisens könnte angesichts der aktuellen Krisen nicht aktueller sein! Die Solidarität und der Zusammenhalt der Gesellschaft, die wir während der Corona-Pandemie, nach der Jahrhundertflut an der Ahr oder bei der Hilfe für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine erfahren haben, sind der beste Beweis dafür.

Raiffeisens Satz gilt insbesondere auch für die Raiffeisenwoche im Zeitraum vom 5. bis 12. Juni 2022. Das ganze Raiffeisenland – von Hamm (Sieg) über Weyerbusch und Flammersfeld bis nach Neuwied – ist vereint, um ihm die Ehre zu erweisen und die Aufmerksamkeit auf seine Wurzeln zu richten.

Wer ist Raiffeisen, wo kommt er her?

Wir laden dazu ein, seine Heimat, die Wiege, den Ursprung, die Quelle und die Kraft einer weltweit revolutionären Idee zu entdecken.

Auf Schusters Rappen oder mit dem Bus, auf eigene Faust oder in Begleitung der RaiffeisenbotschafterInnen: Erkunden Sie das Raiffeisenland und tauchen Sie ein in die Umgebung, die ihn einst inspiriert hat.

Eine Woche lang öffnen seine Häuser Ihnen ihre Türen. Treten Sie ein und lassen Sie sich begeistern.

Es wartet entlang der Raiffeisenstraße ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm mit diversen Aktionen, Ausstellungen, Führungen, Lesungen zu ausgewählten Raiffeisen-Themen (Genossenschaft, Bildung, Glaube, Ernährung…). Das Angebot an Veranstaltungen ist genauso modern, vielfältig und nachhaltig wie Raiffeisens Idee selbst.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen einen erlebnisreichen Aufenthalt im Raiffeisenland.

Kommt mit, let‘s go Raiffeisen!