Ausbau der Bundesstraße 256 zwischen Hamm und Roth geht gut voran und liegt drei Wochen vor dem Bauzeitenplan

Der Baufortschritt im Ausbau der Bundestraße 256 zwischen Hamm (Eisenkaul/Aldi) und Roth (Höhe des Sängerheimes) liegt nach einer Mitteilung des zuständigen LandesBetriebMobilität Diez (LBM Diez) momentan drei Wochen vor dem aufgestellten Bauzeitenplan. Sicherlich auch ein Verdienst der bauausführenden Firm Koch, die mit zahlreichen Fahrzeugen an der Baustelle ist. 

 

 

Im Bereich der Ortsdurchfahrt Roth ist eine Schwarzdeckenerneuerung vorgesehen sowie der Bau einer Überquerungshilfe in Höhe der Eisenstraße. Im Abschnitt zwischen Hamm und Ortseingang Auch diese von der Ortsgemeinde Roth noch zusätzlich angebrachten Hinweise dürften normalerweise nicht zu übersehen sein. Roth (Bereich Hämmerholz) wird die Bundesstraße im Vollausbau erneuert und der Verlauf der Straße durch Kurven-optimierungen und Abtragungen für die Sichtverhältnisse verbessert. Außerdem wird in Hämmerholz die Bushaltstelle nach dem neuesten technischen Standard ausgebaut. Die Beleuchtung wird ebenfalls dem neuen Verlauf der B 256 angepasst und teils erneuert. Des Weiteren erfolgt die Errichtung eines einseitigen Gehwegs von Hamm bis zum Anschlusspunkt an den bestehenden Gehweg in Roth.

 

Die Verkehrslenkung während der Bauphase sieht vor, dass die Arbeiten bis Ende 2012 unter Vollsperrung durchgeführt werden. „Es gibt keine Alternative zur Vollsperrung“, so die Experten. Eine großräumige Umfahrung/Umleitung verläuft über die Kreisstraße 60 „Etzbach“, dann über die Landesstraße 267 „Fürthen bis Au“ und wieder nach Hamm sowie umgekehrt.

 

WBlick auf die im Bau befindliche B 256 von Hamm aus kommend, kurz vor Hämmerholz.ährend der Vollsperrung-Phase wird der Busverkehr über die innerörtliche Umleitungsstrecke „Eisenstraße“ in Roth bis zur „Eisenkaul“ in Hamm umgeleitet. Der Engpass mit Einbahnstraßenbeschilderungen wird für diesen Zeitraum ausschließlich für den Busverkehr mit einer Ampel versehen. Diese kann nur von den Bussen per Handsender zur Durchfahrt frei geschaltet werden. Nur mit der gewählten Busführung ist der öffentliche Nahverkehr und insbesondere der Schülerverkehr nach Hamm aufrecht zu erhalten. Ansonsten sind die weiteren Anschlussmöglichkeiten mit Bus und Bahn nicht mehr zu erreichen.

 

NUmfangreiche Hinweisschilder informieren über die neue Verkehrsregelungen im Rahmen der B-256-Baumaßnahme und damit verbunden auch für den Ortsteil Hämmerholz und hier vor allem für die Eisenstraße. Aber immer wieder muss festgestellt werden, das uneinsichtige Verkehrsteilnehmer, die sich bei Kontrollen dann mit „plumpen“ Ausreden artikulieren, groteske Situationen hervor rufen. ach Mitteilung des LBM wird mittlerweile die großräumig ausgeschilderte Umleitung über Etzbach durch die Verkehrsteilnehmer angenommen.Trotzdem blieben Unmutsbekun-dungen seitens der Anliegerschaft nicht aus, da immer wieder Verkehrsteilnehmer sich erdreisen, die zahlreichen vorhandenen Absperrblöcke und Hinweisschilder zu missachten und versuchen in den Vollsperrungsbereich einzufahren oder die Busstrecke zu nutzen. Durch die Anwesenheit entsprechender Polizeipräsenz, so das LBM, sei dies schon erheblich minimiert worden. Wie zu hören war, werden auch weiterhin regelmäßig Polizeikontrollen mit allen rechtlichen Konsequenzen durchgeführt.

 

Die Restarbeiten zum Ausbau der B 256 sollen dann im nächsten Jahr voraussichtlich unter halbseitiger Sperrung mit einer Ampelregelung erfolgen.

 

Die Ausschachtungsarbeiten an der B-256-Trasse wurden Ende Juli abgeschlossen und danach mit dem Kanalbau begonnen. Paralell werden auch Leerrohre für EON und DSL mitverlegt. Bis Mitte der zweiten Augustwoche waren bereits 300 Meter Kanal eingebaut. Mit der Verlegung der Wasserleitung wurde ebenfalls begonnen.

 

Fotos und Text: Rolf-Dieter Rötzel

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Die Badesaison ist eröffnet!

Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK