Garagenbrand am Montagabend in Bitzen erfordert Großeinsatz der Feuerwehren aus Hamm und Wissen

Am vergangenen Montagabend kam es im Fichtenweg in Bitzen gegen 20.30 Uhr zu einem größeren Garagenbrand, der für einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehren aus Hamm und Wissen sorgte.

 

 

Die Hammer Wehr nahm sofort nach dem Eintreffen die Löscharbeiten auf.Beim Eintreffen  der Hammer Wehr loderten die Flammen aus einer Dreifachgarage, die durch einen Wintergarten mit dem Wohnhaus verbunden ist. Aus der Garage retteten die Einsatzkräfte sofort einen PKW;  ein im rechten Gebäudeteil stehender PKW brannte aus und konnte erst zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Seilwinde herausgezogen werden. Der Wintergarten selbst fing direkt kein Feuer, wurde aber durch Ruß und Qualm stark und überaus schlimm in Mitleidenschaft gezogen.

 

Der Wintergarten diente, wie der Hammer Wehrleiter Heiko Grüttner am Dienstagmorgen gegenüber dem Mitteilungsblatt erklärte, als Brandschneise zum Wohnhaus. Diesem Gebäudeteil wurde ein besonderes Augenmerk gewidmet und ein Übergreifen der Flammen verhindert. Somit konnte ein noch größerer Schaden verhindert werden.  Seitens der Hammer Feuerwehr waren dreiunddreißig Kräfte im Einsatz, darunter alle Atemschutzträger. Auf Grund der enormen Rauchentwicklung wurden weitere Atemschutzträger von der Freiwilligen Feuerwehr Wissen nach geordert, die dann mit insgesamt 24 Einsatzkräften beteiligt waren. Weiter vor Ort waren neben der Polizei auch drei Sanitäter des DRK Ortsverbandes Hamm sowie ein Rettungswagen des DRK Windeck. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

 

Ein Anwohner schilderte, einen lauten Knall gehört zu haben. „Kurze Zeit später klingelte die Hauseigentümerin und direkte Nachbarin dann ‚Sturm‘ und berichtete über den Ausbruch des Feuers.“  Der weithin sichtbare Rauchpilz zog zahlreiche Schaulustige an, die sich vorbildlich verhielten und den Einsatz der beiden Feuerwehren nicht behinderten.  (rö)

Originalgröße
 
Dieser PKW konnte nicht mehr gerettet werden.
Dieser PKW konnte nicht mehr gerettet werden.
Originalgröße
 
Weithin waren die Rauchwolken zu sehen.
Weithin waren die Rauchwolken zu sehen.
Originalgröße
 
Qualm und Feuer im Bitzener Fichtenweg.
Qualm und Feuer im Bitzener Fichtenweg.
 
 
 

  • Dieser PKW konnte nicht mehr gerettet werden.

  • Weithin waren die Rauchwolken zu sehen.

  • Qualm und Feuer im Bitzener Fichtenweg.
 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK