„Nacht der Genüsse“, erneut ein besonderes Erlebnis

Eine Vielfalt kulinarischer Genüsse, exzellente Getränke und ein feines Unterhaltungsprogramm ließen die „Nacht der Genüsse“ wieder zu einem Erlebnis werden

 

 

Nach der Rezeptur der Vorjahre bot die zum siebten Mal im und um das Hammer KulturHaus initiierte „besondere Nacht“ erneut eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten sowie musikalische Leckerbissen von Hörnerklang, Orchestermusik über Jazz bis hin zum klassischen Boogie-Woogie. Rundum ein gelungener Schlemmerevent für Gaumen, Nasen, Augen und Ohren, trotz „regnerischer Einlagen“.

  

Die Hammer „Nacht der Genüsse" sprach mit kulinarischen und künstlerischen Verlockungen erneut die Sinne an.Was kann schöner sein, als sich auf eine variantenreiche Entdeckungsreise mit lukullischen Delikatessen und Spezialitäten zu begeben, unterhaltsame Gespräche in lockerer und angenehmer Atmosphäre zu führen, Musik in facettenreichen Ausführungen aufzunehmen und edle Weine aus deutschen und europäischen Regionen, sowie Biere heimischer Brautraditionen, Brände und alkoholfreie Getränke mit einem Gaumenkitzel zu genießen.

 

Gäste aus Nah und Fern folgten der Einladung der Ortsgemeinde Hamm, der Hammer Werbegemeinschaft, dem Standortmarketing Hamm sowie dem Arbeitskreis Kultur und Tourismus der Verbandsgemeinde Hamm und verbrachten im Raiffeisengeburtsort kurzweilige sowie genuss- und abwechslungsreiche Stunden. 

 

Nach Einbruch der Dunkelheit boten die Lichtquellen rund um das KulturHaus ein romantisches Ambiente. In den Nachmittagsstunden war bereits alles zubereitet; traditionsgemäß eröffnete die Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Hamm unter Leitung von Peter Krämer die kleine, aber feine Open-Air-Veranstaltung.

 

Anknüpfend an die vergangenen drei Jahre führte der MGV „Liedertafel“ Hamm unter dem Dirigat von Peter Brenner im KulturHaus die begonnene und stets begeistert aufgenommene gesangliche Matinee fort; zwei Zugaben mussten dieses Mal gegeben werden.

 

Den weiteren musikalischen Part gestalteten ein Hammer IGS Orchester unter Leitung von Peter Krämer sowie anschließend die deutschlandweit bekannte Jazzband „Schräglage“, die kürzlich ihr 10-jähriges Bestehen feierte.

 

Und dann ist es wieder soweit. Jörg Hegemann, einer der besten Boogie-Woogie-Spieler Deutschlands und immer gerne in Hamm zu Gast, huscht mit Hochgeschwindigkeit über die Klaviertasten, bringt diese fast zum „Glühen“, begeistert sein Publikum mit einem swingenden Ohrenschmaus und erzählt in unkomplizierter Art interessante und witzige Anekdoten aus der Geschichte des Boogie-Woogie, der Welt von Albert Ammons, Meade Lux Lewis bis hin zu Pete Johnson. Die Zuhörer nehmen sofort Anteil daran, wie Hegemann Boogie liebt und auch Boogie leidet - swingen und wippen mit den Füßen. Nur eines haben sie nicht: Schweißperlen auf der Stirn. Der boogie-virus-infizierte Jörg Hegemann muss sich nach akrobatischen Höchstleistungen immer wieder mit dem bereitliegenden Handtuch abtrocken. Aber so lieben ihn die Fans – auch in Hamm.

 

Text und Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

 

Originalgröße
 
Bereits in den Nachmittagsstunden war der Synagogenplatz gefüllt.
Bereits in den Nachmittagsstunden war der Synagogenplatz gefüllt.
Originalgröße
 
Die Bläsergruppe des Hegerings Hamm (im Hintergrund) eröffnete traditionsgemäß die Nacht der Genüsse.
Die Bläsergruppe des Hegerings Hamm (im Hintergrund) eröffnete traditionsgemäß die Nacht der Genüsse.
Originalgröße
 
Mit einem bunten Melodienstrauß setzte die Hammer „Liedertafel“ erneut einen besonderen Akzent.
Mit einem bunten Melodienstrauß setzte die Hammer „Liedertafel“ erneut einen besonderen Akzent.
 
 
 

  • Bereits in den Nachmittagsstunden war der Synagogenplatz gefüllt.

  • Die Bläsergruppe des Hegerings Hamm (im Hintergrund) eröffnete traditionsgemäß die Nacht der Genüsse.

  • Mit einem bunten Melodienstrauß setzte die Hammer „Liedertafel“ erneut einen besonderen Akzent.
 
 
    Kontakt

    Verbandsgemeinde
    Lindenallee 2
    57577 Hamm (Sieg)
    Tel.: +49 (2682) 9522 0
    Fax: +49 (2682) 9522 84
    Nachricht an die Verwaltung
    Mitarbeiter

    Digitale Poststelle


    IMPRESSUM

    DATENSCHUTZERKLÄRUNG

    Raiffeisenmuseum


    Waldschwimmbad

     

    Die Badesaison ist eröffnet!

    Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

    Sprechzeiten

    Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
    Mo.
    14.00 - 16.00 Uhr
    Do.
    14.00 - 18.00 Uhr
    Meldeamt Mi.
    bis 13.00 Uhr
    und Do.
    durchgehend

    "Ich bin dabei"




    Volkshochschule
    Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
    Bankverbindung

    Sparkasse Westerwald-Sieg
    IBAN:DE37573510300010000016

    SWIFT-BIC: MALADE51AKI


    Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
    IBAN:DE63573915000030000307
    SWIFT-BIC: GENODE51HAM

    Ortsplan

    RLPDirekt
    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
    oK