Bei der Eröffnung der Ausstellung „Kunst von kleinen Händen“ des Kindergartens „Meilenstein“ Roth-Oettershagen kam die Begeisterung der Vorschulkinder zum Ausdruck

Hamm/Oettershagen. Kulturelle Bildung regt Kinder an, künstlerisch-kreativ tätig zu werden. Das damit verbundene Freiwerden von Kräften und Stärken sowie das Entstehen von spannenden Kunstwerken dokumentiert die Kindertagesstätte „Meilenstein“ Roth-Oettershagen mit dem Projekt „Kunst von kleinen Händen“ und einer damit verbundenen und bis zum 24. Juli geöffneten Kunstausstellung im KulturHausHamm.

 

Blick in ein Aquarium. Seit Jahresbeginn nimmt das Meilenstein-Kunstprojekt, gefördert von der Bundesinitiative „Künste öffnen Welten“ und dem Landesprogramm "Jedem Kind seine Kunst", einen besonderen Stellwert ein. Es eröffnet aktive Auseinandersetzungen mit künstlerischen Traditionen und gibt Möglichkeiten, sich neue künstlerische Ausdrucksformen anzueignen. „Parallel werden auch die Persönlichkeitsentwicklung und Schlüsselkompetenzen wie Innovations- und Teamfähigkeit vermittelt“, bekundete Kindergartenleiterin Renate Krämer, nachdem die jungen Künstler gesanglich mit „He, hol den Meilenstein“ und in gereimten Versen zur Eröffnung ihrer Kunstausstellung begrüßt hatten.


Krämers besonderer Dank galt den das Projekt begleitenden Künstlern Peter Wesselmann und Kai Niederhausen, dem Leiter der Jugendkunstschule Altenkirchen, Axel Weigend, der überaus engagierten Elternschaft sowie der Ortsgemeinde Hamm für die Bereitstellung des Kulturhauses für die Ausstellung. „Ohne die Förderprogramme von Bund und Land hätten wir das Projekt in dieser Größenordnung nicht finanzieren können.“


Anfang des Jahres haben die Meilenstein-Vorschulkinder feste Vorstellungen, diskutieren über ein Projekt und entscheiden sich dann für die Durchführung eines Kunstprojektes. Man möchte Skulpturen herstellen, mit Steinen arbeiten, auf Leinwänden malen, Bilder mit Kleister und Sand herstellen, T-Shirts bemalen, eine Kunstausstellung besuchen sowie eine eigene organisieren und Künstler kennen lernen. Dazu ein Originalton eines Kinders: „Aber nur lebendige Künstler und vielleicht noch ganz Berühmte.“


Die Kindergartenleiterin Renate Krämer und Doris Loyek nehmen die Vorgabe auf; gemeinsam macht man sich Gedanken zur Umsetzung. Die Kinder lernen Paul Klee, Henri Matisse, Wassily Kandinski und Claude Monet mit ihren unterschiedlichen Malstilen kennen und probieren an diese anlehnend selbst Maltechniken aus. Im weiteren Verlauf entstehen lebensgroße Skulpturen aus Pappkartons, Zeitungen und Kleister sowie die weiter ins Projekt aufgenommenen Kunstobjekte.


Parallel vermitteln Peter Wesselmann und „Mimi“ von der Jugendkunstschule Altenkirchen im Bundesprogramm „Künste öffnen Welten“ das Arbeiten mit Specksteinen und die Herstellung von Steinholzplastiken. Im Landesprogramm „Jedem Kind seine Kunst“ führte  Kai Niederhausen in einem Workshop die Kinder und Eltern in die Grafittikunst ein und lehrt die Handhabung von Spraydosen.


An der Begeisterung, wie die Kinder ihre Objekte in der Vernissage der Kunstaustellung vorstellten, war anzumerken, dass dem Kunstprojekt Freude und Spaß zu Grunde liegen.


Lob und Anerkennung übermittelten VG-Beigeordneter Franz Rohringer, Beigeordneter Wolfgang Diedershagen (Roth) und Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen (Hamm).


Text und Fotos: Rolf-Dieter Rötzel


Übersicht
Originalgröße
 
Den Umgang mit Werkzeug zeigten die jungen Künstler.
Den Umgang mit Werkzeug zeigten die jungen Künstler.
Den Umgang mit Werkzeug zeigten die jungen Künstler.
Übersicht
Originalgröße
 
Die Blume steht im Mittelpunkt.
Die Blume steht im Mittelpunkt.
Die Blume steht im Mittelpunkt.
Übersicht
Originalgröße
 
Dreier-Farbenspiel.
Dreier-Farbenspiel.
Dreier-Farbenspiel.
Übersicht
Originalgröße
 
Ein Erinnerungsgeschenk erhielten die betreuenden Künstler, wie hier Peter Wesselmann. Weiter im Bild, Kindergartenleiterin Renate Krämer.
Ein Erinnerungsgeschenk erhielten die betreuenden Künstler, wie hier Peter Wesselmann. Weiter im Bild, Kindergartenleiterin Renate Krämer.
Ein Erinnerungsgeschenk erhielten die betreuenden Künstler, wie hier Peter Wesselmann. Weiter im Bild, Kindergartenleiterin Renate Krämer.
Übersicht
Originalgröße
 
Farbenspiel mit weißen Linien.
Farbenspiel mit weißen Linien.
Farbenspiel mit weißen Linien.
Übersicht
Originalgröße
 
Gesanglich und in gereimten Versen begrüßten die jungen Künstlerinnen und Künstler die Anwesenden bei der Kunstausstellung-Eröffnung im KulturHausHamm.
Gesanglich und in gereimten Versen begrüßten die jungen Künstlerinnen und Künstler die Anwesenden bei der Kunstausstellung-Eröffnung im KulturHausHamm.
Gesanglich und in gereimten Versen begrüßten die jungen Künstlerinnen und Künstler die Anwesenden bei der Kunstausstellung-Eröffnung im KulturHausHamm.
Übersicht
Originalgröße
 
Großes Interesse zeigten die Besucher an den Kunstobjekten, die von den Kids bereitwillig erläutert wurden.
Großes Interesse zeigten die Besucher an den Kunstobjekten, die von den Kids bereitwillig erläutert wurden.
Großes Interesse zeigten die Besucher an den Kunstobjekten, die von den Kids bereitwillig erläutert wurden.
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Den Umgang mit Werkzeug zeigten die jungen Künstler.

  • Die Blume steht im Mittelpunkt.

  • Dreier-Farbenspiel.

  • Ein Erinnerungsgeschenk erhielten die betreuenden Künstler, wie hier Peter Wesselmann. Weiter im Bild, Kindergartenleiterin Renate Krämer.

  • Farbenspiel mit weißen Linien.

  • Gesanglich und in gereimten Versen begrüßten die jungen Künstlerinnen und Künstler die Anwesenden bei der Kunstausstellung-Eröffnung im KulturHausHamm.

  • Großes Interesse zeigten die Besucher an den Kunstobjekten, die von den Kids bereitwillig erläutert wurden.
 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK