Ortsgemeinde Hamm überreichte "KulturHammer" für Gerhard Wydras Schaffen

Mit dem neu von der Ortsgemeinde Hamm kreierten Kunstpreis „KulturHammer“ werden zukünftig Mitbürger für ihr Engagement um das kulturelle Leben gewürdigt. Erster Träger ist posthum der im Oktober im Alter von 88 Jahren verstorbene Hammer Künstler Gerhard Wydra; die Auszeichnung nahm Witwe Christel Wydra entgegen.

 

 

Die Verleihung des ersten „KulturHammer MMXII“ zusammen mit der Finissage der Ausstellung „Fachwerkmotive“ war ein würdiger Abschluss eines facettenreichen Hammer Kulturjahres. Auch im kommenden Jahr gibt es wieder tolle Highlights im KulturHaus.

 

Der Maler und Grafiker Gerhard Wydra erlangte als „Berichterstatter mit dem Pinsel“ weit über die Grenzen Deutschlands hinaus Ansehen und Geltung. „Malen und Zeichnen ist mein Leben“, charakterisierte sich einmal der im ostpreußischen Lyck geborene Künstler selbst. Er malte die Natur wie er sie sah: farbenfroh und schön. Aber keine Regel ohne Ausnahme. „Unrecht, Gewalt, Zwang, das sind Dinge wider meiner Natur“, so eine weitere seiner Aussagen.  „Erlebe ich so etwas, muss ich es mir von der Seele zeichnen.“

 

Wydras besondere Liebe galt seiner ostpreußischen Heimat, die er seit 1972 regelmäßig mit seiner Ehefrau besuchte. Hunderte von Eindrücken sind in Aquarellberichten und mit Tusche eingefangen worden, wie auch Motive aus der Region. Auch andere Urlaubsreisen waren für ihn gleichzeitig „Arbeitsurlaube“.  Seine Bilder geben Einblick in die Landschaften und Stimmungen, und machen diese Momentaufnahmen in einer künstlerisch ansprechenden Form für die Nachwelt transparent.

 

Bekannt wurde der immer auf Diskussionen hoffende Künstler und Grafiker auch als Mitglied der Künstlergruppe „Zwei + Eins“, der „Gruppe 2000“ und durch die von ihm in seinem Anwesen im Jahr 2001 eröffnete „Galerie der Heimat“. In der Hammer Sparkasse war er über 40 Jahre Dauerausteller; der Landkreis Altenkirchen zeichnete ihn 2006 für sein künstlerisches Lebenswerk mit der Ehrenmedaille in Bronze aus.

 

Was von Wydra auch angepackt wurde; fast immer wurde Kunst daraus. Das künstlerische-technische Repertoire begann mit Holzplastiken und Linolschnitten, führte dann über Glas- und Blei-Mosaike zu Federzeichnungen und vor allem zur Aquarellmalerei.

 

KulturHaus-Koordinator Volker Niederhöfer und Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen gingen in ihren Ausführungen auf das umfangreiche Schaffen von Gerhard Wydra ein. Er habe das heimische Kulturleben über Jahrzehnte hinweg positiv mit geprägt; ein diesbezüglicher Dank galt auch seiner Ehefrau Christel. Die musikalische Umrahmung der Preisübergabe gestalteten Antonia Vangelista (Klavier) sowie Saskia Stricker und Leonie Vangelista, beide Querflöte.

 

Übersicht
Originalgröße
 
Den musikalischen Rahmen bei der Preisverleihung gestalteten Antonia Vangelista, Leonie Vangelista und Saskia Stricker
Den musikalischen Rahmen bei der Preisverleihung gestalteten Antonia Vangelista, Leonie Vangelista und Saskia Stricker
Den musikalischen Rahmen bei der Preisverleihung gestalteten Antonia Vangelista, Leonie Vangelista und Saskia Stricker
Übersicht
Originalgröße
 
Ein Teil der Raiffeisenstraße in Hamm
Ein Teil der Raiffeisenstraße in Hamm
Ein Teil der Raiffeisenstraße in Hamm
Übersicht
Originalgröße
 
Landrat Dr. Alfred Beth überreichte im Jahre 2006 die bronze Ehrenmedaillie des Landkreises Altenkirchen an Gerhard Wydra
Landrat Dr. Alfred Beth überreichte im Jahre 2006 die bronze Ehrenmedaillie des Landkreises Altenkirchen an Gerhard Wydra
Landrat Dr. Alfred Beth überreichte im Jahre 2006 die bronze Ehrenmedaillie des Landkreises Altenkirchen an Gerhard Wydra
Übersicht
Originalgröße
 
Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen und Volker Niederhöfer überreichten die erste Ausfertigung des "KulturHammers" an Christel Wydra, umgeben von Familienangehörigen.
Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen und Volker Niederhöfer überreichten die erste Ausfertigung des "KulturHammers" an Christel Wydra, umgeben von Familienangehörigen.
Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen und Volker Niederhöfer überreichten die erste Ausfertigung des "KulturHammers" an Christel Wydra, umgeben von Familienangehörigen.
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Den musikalischen Rahmen bei der Preisverleihung gestalteten Antonia Vangelista, Leonie Vangelista und Saskia Stricker

  • Ein Teil der Raiffeisenstraße in Hamm

  • Landrat Dr. Alfred Beth überreichte im Jahre 2006 die bronze Ehrenmedaillie des Landkreises Altenkirchen an Gerhard Wydra

  • Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen und Volker Niederhöfer überreichten die erste Ausfertigung des "KulturHammers" an Christel Wydra, umgeben von Familienangehörigen.
 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Die Badesaison ist eröffnet!

Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK