Mitten aus dem Leben gegriffene Wortspiele und Situationen lassen beim Lampenfieber-Theaterstück „Mann + Plan = Chaos“ kein Auge trocken

Mit einer glanzvollen Premiere und dem rasanten Dreiakter „Mann + Plan = Chaos“, das Regisseurin Christa Bitzer frei nach der Komödie „Cash on delivery“ („Und ewig rauschen die Gelder“) von Michael Cooney aus England in den Westerwald verpflanzt und mit Lokal-Kolorit „verfeinert“ hatte, eröffnete die Theatergruppe „Lampenfieber“ ihr vierzehntes Bühnenjahr im Saal Schäfer in Breitscheidt.

 

Arlett Geldmichel (Arlett von Glasow) hat böse Vorahnungen gegenüber ihrem Ehemann Manfred und dem Untermieter Ingo.


Die englische Boulevard-Komödie ist seit ihrer Uraufführung vor über 20 Jahren weltweit inszeniert worden. Auch bei „Lampenfieber“ gelang dies in hervorragender Weise. Sozialbetrug und ein geschröpfter Staat treffen den Nerv der Zeit, und wie wohltuend ist es dann, zum Lachen gereizt zu werden.


Die Laienschauspieler ballern Pointe um Pointe ab, ein ständiger Rollenwechsel jagt eine Verwirrung nach der anderen. So beherrscht eine komplexe Situationskomik das dreistündige Geschehen im, wie auch in den Jahren zuvor, liebevoll von Peter von Glasow und Ralf Wille erstellten Bühnenbild. Für die perfekte Maske sorgt erneut Brigitte Geldsetzer, Souffleuse ist wieder Daniela Wille, für die Technik zeichnen Mark Daniel Eibach und Christian Templin verantwortlich.


Perfekt und professionell werden die Rollen von den Lampenfieber-Darstellern  interpretiert. Dialekt und ausgesuchte Sprechweisen, Komik und Pantomime, Witz und Charme werden bis ins kleinste Detail durchgehalten – bravourös. Die Akteure verschmelzen zu einer Einheit, die ihr Ziel immer erreichen: Ihr Publikum zu Lachtränen zu verführen. Und das dankt mit zahlreichem Szenen- und einem tollen Schlussapplaus.


Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer) bringt es nicht übers Herz, seiner Frau Arlett (Arlett von Glasow) zu gestehen, dass er seinen Job verloren hat. Trotzdem nagt er nicht am Hungertuch; kassiert er doch kräftig vom Staat ab: Wohngeld für einen ausgewanderten Untermieter, Kranken – und Kindergeld, Zuschüsse und Renten für fast jeden Zweck bis hin zu zahlreichen Sachleistungen. Geldmichel erfindet immer neue lukrative Hausbewohner mit den unterschiedlichsten Ansprüchen an das Sozialsystem, um die finanziellen Segnungen des Sozialstaates empfangen zu können.


Mit der Zeit wächst ihm alles über den Kopf, und dann wird die Bürokratie auf sein Sozialsystem aufmerksam. Außenprüfer Dirk Meinhard (Dirk Schöps) erscheint und später greift auch noch Sozialamts-Chefin Heike Huss-Henrich (Heike Räder) ein. Mit in das turbulente Sozialgeschehen sind zudem der sich in verschiedene Rollen verwandelte Untermieter Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus), dessen Verlobte Rabea Quick (Rabea Stangier), die Familienfürsorge Renate Hülfreich (Renate Krämer), Annegret Sommer (Anne Preuß) als Mutter einer Eheberaterin und Shakespeare-Kennerin, Bestatter Ralf Paulmann (Ralf Wille) und Hubert Geldmichel (Hubert Michel), Krankenpfleger und Onkel des Sozialschmarotzers, eingebunden. Letzterer muss viel über sich ergehen lassen. Erst schlägt ihn eine Tür bewusstlos und dann wird er gar als vermeintliche Leiche mit der Bahre aus dem Haus geschafft. Zum Schluss präsentiert die  Komödie dann eine verblüffende Auflösung des Chaos.


Karten gibt es noch für die Aufführungen am 21. und 22. November (beide 19.30 Uhr) und die Benefizveranstaltung am 23. November, 16.00 Uhr. Verkauf: Buchhandlung Kuklik (Hamm/02682-1026), Blumen Pattberg (Oppertsau/02682-6909), Dörner Moden (Altenkirchen/02681-989299) und Hermann Schäfer (Breitscheidt/wochentags von 9.00 bis 14.00 Uhr/02682-1265).


Text und Fotos: Rolf-Dieter Rötzel


Übersicht
Originalgröße
 
Außenprüfer Dirk Meinhard (Dirk Schöps) stößt an Grenzen, um das Geldmichel-Sozialsystem zu verstehen.
Außenprüfer Dirk Meinhard (Dirk Schöps) stößt an Grenzen, um das Geldmichel-Sozialsystem zu verstehen.
Außenprüfer Dirk Meinhard (Dirk Schöps) stößt an Grenzen, um das Geldmichel-Sozialsystem zu verstehen.
Übersicht
Originalgröße
 
Bestatter Ralf Paulmann (Ralf Wille), Manfred Geldmichel und Ingo Teichmann bringen Onkel Hubert mit einer besonderen Riechprobe ins Leben zurück.
Bestatter Ralf Paulmann (Ralf Wille), Manfred Geldmichel und Ingo Teichmann bringen Onkel Hubert mit einer besonderen Riechprobe ins Leben zurück.
Bestatter Ralf Paulmann (Ralf Wille), Manfred Geldmichel und Ingo Teichmann bringen Onkel Hubert mit einer besonderen Riechprobe ins Leben zurück.
Übersicht
Originalgröße
 
Ehefrau Arlett Geldmichel (Arlett von Glasow/rechts) tappt lange im Dunkeln; mit Shakespeare kennt sich Annegret Sommer (Anne Preuß) bestens aus.
Ehefrau Arlett Geldmichel (Arlett von Glasow/rechts) tappt lange im Dunkeln; mit Shakespeare kennt sich Annegret Sommer (Anne Preuß) bestens aus.
Ehefrau Arlett Geldmichel (Arlett von Glasow/rechts) tappt lange im Dunkeln; mit Shakespeare kennt sich Annegret Sommer (Anne Preuß) bestens aus.
Übersicht
Originalgröße
 
Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) nimmt sich des überaus strapazierten Ingo Teichmann an.
Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) nimmt sich des überaus strapazierten Ingo Teichmann an.
Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) nimmt sich des überaus strapazierten Ingo Teichmann an.
Übersicht
Originalgröße
 
Ingo Teichmann verwandelt sich in Arlett Geldmichel.
Ingo Teichmann verwandelt sich in Arlett Geldmichel.
Ingo Teichmann verwandelt sich in Arlett Geldmichel.
Übersicht
Originalgröße
 
Krankenpfleger Hubert Geldmichel (Hubert Michel) klärt Annegret Sommer (Anne Preuß), Tochter einer Eheberaterin, auf.
Krankenpfleger Hubert Geldmichel (Hubert Michel) klärt Annegret Sommer (Anne Preuß), Tochter einer Eheberaterin, auf.
Krankenpfleger Hubert Geldmichel (Hubert Michel) klärt Annegret Sommer (Anne Preuß), Tochter einer Eheberaterin, auf.
Übersicht
Originalgröße
 
Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer/rechts) weiht seinen Untermieter Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus) in sein Sozialsystem ein.
Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer/rechts) weiht seinen Untermieter Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus) in sein Sozialsystem ein.
Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer/rechts) weiht seinen Untermieter Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus) in sein Sozialsystem ein.
Übersicht
Originalgröße
 
Onkel Hubert (Hubert Michel) erhält von Manfred Geldmichel neue Order.
Onkel Hubert (Hubert Michel) erhält von Manfred Geldmichel neue Order.
Onkel Hubert (Hubert Michel) erhält von Manfred Geldmichel neue Order.
Übersicht
Originalgröße
 
Pantomimisch versucht Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus/Bildmitte) seine Lage gegenüber der Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) darzulegen, beobachtet von Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer) und dem Außenprüfer Dirk Meinhardt (Dirk Schöps/rechts).
Pantomimisch versucht Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus/Bildmitte) seine Lage gegenüber der Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) darzulegen, beobachtet von Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer) und dem Außenprüfer Dirk Meinhardt (Dirk Schöps/rechts).
Pantomimisch versucht Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus/Bildmitte) seine Lage gegenüber der Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) darzulegen, beobachtet von Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer) und dem Außenprüfer Dirk Meinhardt (Dirk Schöps/rechts).
Übersicht
Originalgröße
 
Rabea Quick (Rabea Stangier) sucht ihren Verlobten Ingo Teichmann. Der angesäuselte Dirk Meinhard informiert sie mit „Vom Baum gefallen-Platsch-Tot“.
Rabea Quick (Rabea Stangier) sucht ihren Verlobten Ingo Teichmann. Der angesäuselte Dirk Meinhard informiert sie mit „Vom Baum gefallen-Platsch-Tot“.
Rabea Quick (Rabea Stangier) sucht ihren Verlobten Ingo Teichmann. Der angesäuselte Dirk Meinhard informiert sie mit „Vom Baum gefallen-Platsch-Tot“.
Übersicht
Originalgröße
 
Sozialsystemkenner Manfred Geldmichel versucht der Sozialamts-Chefin Heike Huss-Henrich (Heike Räder) näher zu kommen.
Sozialsystemkenner Manfred Geldmichel versucht der Sozialamts-Chefin Heike Huss-Henrich (Heike Räder) näher zu kommen.
Sozialsystemkenner Manfred Geldmichel versucht der Sozialamts-Chefin Heike Huss-Henrich (Heike Räder) näher zu kommen.
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Außenprüfer Dirk Meinhard (Dirk Schöps) stößt an Grenzen, um das Geldmichel-Sozialsystem zu verstehen.

  • Bestatter Ralf Paulmann (Ralf Wille), Manfred Geldmichel und Ingo Teichmann bringen Onkel Hubert mit einer besonderen Riechprobe ins Leben zurück.

  • Ehefrau Arlett Geldmichel (Arlett von Glasow/rechts) tappt lange im Dunkeln; mit Shakespeare kennt sich Annegret Sommer (Anne Preuß) bestens aus.

  • Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) nimmt sich des überaus strapazierten Ingo Teichmann an.

  • Ingo Teichmann verwandelt sich in Arlett Geldmichel.

  • Krankenpfleger Hubert Geldmichel (Hubert Michel) klärt Annegret Sommer (Anne Preuß), Tochter einer Eheberaterin, auf.

  • Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer/rechts) weiht seinen Untermieter Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus) in sein Sozialsystem ein.

  • Onkel Hubert (Hubert Michel) erhält von Manfred Geldmichel neue Order.

  • Pantomimisch versucht Ingo Teichmann (Ingo Neuhaus/Bildmitte) seine Lage gegenüber der Fürsorgerin Renate Hülfreich (Renate Krämer) darzulegen, beobachtet von Manfred Geldmichel (Manfred Geldsetzer) und dem Außenprüfer Dirk Meinhardt (Dirk Schöps/rechts).

  • Rabea Quick (Rabea Stangier) sucht ihren Verlobten Ingo Teichmann. Der angesäuselte Dirk Meinhard informiert sie mit „Vom Baum gefallen-Platsch-Tot“.

  • Sozialsystemkenner Manfred Geldmichel versucht der Sozialamts-Chefin Heike Huss-Henrich (Heike Räder) näher zu kommen.
 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Die Badesaison ist eröffnet!

Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK