"Saxomania" - Musikalische Entdeckungen in Hamm

Im Kulturhaus Hamm/Sieg fand ein Workshop für junge Saxofonisten der IGS Hamm/Sieg unter der Leitung von Professor Hugo Read statt. Dies war der erste Teil des Projektes „Saxomania“, das Gabriele Faust (Windeck) anlässlich des 200. Geburtstages des Saxofon-Erfinders Adolphe Sax am 06. November 2014 initiiert hatte.

 


Den zweiten Teil des Projektes bildet das Duo-Konzert von Hugo Read und Thomas Rückert am 09. November Professor Hugo Read und die Workshop-Teilnehmer.um 18.00 Uhr im Siegtaldom Dattenfeld, das von den Workshop-Teilnehmern eröffnet wird.


Hugo Read war sehr beeindruckt von dem musikalischen und instrumentalen Niveau der jungen Musiker. Der gute Unterricht des Waldbröler Saxofonlehrers Andreas Klein und die herausragende musikalische Ausbildung an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg, die mittlerweile schon 18 Jahre Bestand hat, waren gute Vorlagen für Read. Peter Krämer, der Leiter der Bläserklassen an der örtlichen Schule, dankte in seinen Anfangsworten Hugo Read, den Schülerinnen und Schüler der IGS Hamm/Sieg sowie deren Eltern, die ein Höchstmaß an Einsatz zeigten.


Unter der Schirmherrschaft von Michael Lieber (Landrat des Kreises Altenkirchen) und Sebastian Schuster (Landrat des Rhein-Sieg-Kreises) und mithilfe der Förderung der Kreissparkasse Hamm/Sieg wurde den 10 Saxofon-Spielern, 7 Mädchen und 3 Jungen aus unterschiedlichen Altersklassen, die Teilnahme am Workshop ermöglicht. Sie erhielten von Hugo Read Anleitungen und Warm Ups zum Thema „Einstimmen“ und „Intonation“.


Dazu erarbeiteten sie erst einmal bekannte vierstimmige Choräle zur instrumentalen Feinstimmung und zum guten Hören. Mit verschiedenen Übungen, auch mit Hilfe des Metronoms, lernten alle den richtigen Groove mit rhythmischer Präzision, dann endlich ging es zur Improvisation. Das war für alle Workshop-Teilnehmer vom Elfjährigen bis zur Studentin Neuland.


Read half ihnen mit elementaren Improvisationsübungen, musikalischem Vokabular wie zum Beispiel kurzen auswendig gelernten Motiven und rhythmischen Figuren, sich aus dem vorgegebenen Notentext herauszuwagen. Diese erste Improvisation erfordert Mut zum freien Erfinden, der erst einmal erprobt und gelernt sein will. Zwei Jungen zeigten beim Abschlusskonzert vor Eltern und interessierten Besuchern genügend Entschlossenheit zur freien Improvisation, was die Zuhörer sehr beeindruckte.


Zwei Stücke hatte Hugo Read mit den jungen Musikern erarbeitet: „Coming Home Babe“ von Earl Hagan aus den 70er Jahren und „Kairo“, ein Stück von Hugo Read selbst, das während einer Konzerttournee nach Kairo in den 80er Jahren entstand. Mit Spaß an der Musik und dem nötigen Know-how, wie man beim Abschlussvorspiel hören konnte, erhielten die Saxofonisten von vier weiteren jungen Musikern der IGS Hamm/Sieg Unterstützung: Zwei E-Bassisten, ein E-Gitarrist und ein Schlagzeuger sorgten für den richtigen Takt.


Die nächste Zielgerade ist nun das Konzert im Siegtaldom Dattenfeld am 09. November 2014 um 18.00 Uhr mit Hugo Read und Thomas Rückert, das das Workshop-Ensemble mit dem Stück „Kairo“ eröffnen wird.


Foto und Bericht: Gabriele Faust


 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK