Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) gibt Startschuss für Ehrenamtskarte

Staatssekretär Hoch und Bürgermeister Buttstedt unterzeichnen Vereinbarung

 

Als 24. Kommune hat die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Hoch, und Bürgermeister Rainer Buttstedt haben am Montag eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.


Buttstedt, Hoch: Staatssekretär Clemens Hoch (rechts) und Bürgermeister Rainer Buttstedt unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung

„Mit der Ehrenamtskarte möchte das Land gemeinsam mit den teilnehmenden Kommunen den Ehrenamtlichen danken und ihnen die Wertschätzung zukommen lassen, die sie verdienen“, erläuterte Staatssekretär Hoch. Er freue sich sehr, dass mittlerweile rund 70 Kommunen ihr Interesse bekundet haben, bei diesem schönen Projekt mitzumachen.


Ermäßigter Eintritt für Ehrenamtler
„Je mehr Städte und Gemeinden die Ehrenamtskarte einführen, desto größer wird die Vergünstigungsliste“, so der Chef der Staatskanzlei.



Er dankte allen Verantwortlichen Hamm und  wünschte den Engagierten bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit Erfolg und viel Spaß bei der Nutzung der Ehrenamtskarte.


Die Vertragsunterzeichnung durch Staatssekretär Clemens Hoch und Bürgermeister Rainer Buttstedt (sitzend, von rechts) wurde begleitet von (von links) Andrea Rohrbach Ehrenamtskoordinatorin beim Kreis, Bernd Niederhausen, Ortsbürgermeister von Hamm, sowie Dietmar Henrich, zuständiger Abteilungsleiter bei der Hammer Verwaltung.

Wer sie besitzt, hat in der Verbandsgemeinde Hamm künftig nur noch die Hälfte des Eintrittspreises zu zahlen im Naturfreibad Thalhausermühle, im Deutschen  Raiffeisenmuseum Hamm sowie bei Veranstaltungen im Kulturhaus Hamm.


„Ohne Freiwillige wäre Gesellschaft kälter“


„Die Bedeutung des Ehrenamts für die Verbandsgemeinde Hamm erklärt sich mit dieser  Liste von selbst, so Bürgermeister Rainer Buttstedt, denn:



„Die Einrichtungen, zu denen Inhaber der Ehrenamtskarte künftig vergünstigten Eintritt haben, würde es ohne ehrenamtlichen Einsatz gar nicht geben.“


Orts- und Verbandsgemeinde könnten das Raiffeisenmuseum ohne den Einsatz der Heimatfreunde im Hammer Land kaum unterhalten, sich ihr riesiges Naturbad ohne die Unterstützung der DLRG nicht leisten und ohne die Aktiven des Kulturkreises kein so umfangreiches Programm im Kulturhaus bieten.


Gäste aus dem ganzen Land sind herzlich eingeladen.
„Ich würde mich freuen“, so Buttstedt weiter, „wenn Besitzer der Ehrenamtskarte aus dem ganzen Land in großer Zahl zu uns kommen würden. Wir brauchen Menschen, deren Interessen nicht monetärer Art sind; ohne sie wäre unsere Gesellschaft sehr viel kälter.“


Die Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich in einer der teilnehmenden Kommunen durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert, keine pauschale finanzielle Entschädigung für sein Engagement bekommt und mindestens 16 Jahre alt ist. Die Inhaberin beziehungsweise der Inhaber der Karte kann die Vergünstigungen dann landesweit, also nicht nur in der eigenen Kommune, in Anspruch nehmen.

Die von der Staatskanzlei ausgestellte Karte ist auf zwei Jahre befristet und kann dann erneut beantragt werden. Das Land selbst stellt Vergünstigungen durch landeseigene Einrichtungen sowie Sonderaktionen sicher.


Raiffeisenmuseum                   Kulturhaus


Waldschwimmbad


 Um die Hälfte ermäßigten Eintritt gibt es künftig ins Deutsche Raiffeisenmuseum, ins Naturfreibad Thalhausermühle und zu Veranstaltungen im Kulturhaus Hamm.


 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Die Badesaison ist eröffnet!

Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK