Mit einem Sommerfest wurde der im Bereich des „Bergtreffs“ in Dünebusch errichtete „Backes“ der Bestimmung übergeben

Nun qualmt er offiziell,  der in unmittelbarer Nähe des „Bergtreffs“ in Dünebusch errichtete „Backes“. Im Rahmen eines Sommerfestes wurde dieser gemeinschaftlich am Wochenende von der Ortsgemeinde Bitzen, dem Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg, und dem MGV Dünebusch, begleitet von traumhaftem Sommerwetter, der Bestimmung übergeben. Köstlichkeiten aus dem „Backes“, Spielspaß für Kinder und ein geselliges Beisammensein standen dabei im Vordergrund.

 

Aufmerksamkeit von der „Tribüne“ aus.Ortsbürgermeister Armin Weigel zeigte sich erfreut, zahlreiche Gäste zu diesem weiteren Meilenstein in der Berggemeinde Bitzen begrüßen zu können. Der „Backes“ war von einer Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern in den vergangenen Monaten errichtet worden. „Dieser und der damit verbundene Duft von frischem Brot und Herzhaftem sollen in Zukunft, wie es bereits in früheren Zeiten üblich war, als Treffpunkt zum Gedankenaustausch und Kommunikationsstätte für Bürgerinnen und Bürger dienen“, betonte der Ortsbürgermeister.


Klaus Gerhards, Vorsitzender der Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg, dankte herzlich den ehrenamtlichen Helfern Bernd Rötzel, Mike Hundhausen, Bernd Niesius, Jürgen Bewer, Jürgen Ehrlich, Heinz-Otto Lück, Ralph Hörster, Roman Ehrlich, Mark Schwenzfeger, Willi Festl, Armin Weigel, Uli Röttgen, Hans-Klaus Kapschak, Rolf Röttgen, Jens Hundhausen und Andreas Mohr, die maßgeblich an der Errichtung des Backes beteiligt waren. Berno Neuhoff von der Kreisverwaltung Altenkirchen hatte neben Glückwünschen zum „Backes“ noch etwas Wichtiges dabei, nämlich den Zuwendungsbescheid des Landes Rheinland-Pfalz über 110.000 Euro für den Ausbau der Breitbandversorgung in den Gemeinden Bitzen und Forst.Sieben Helfer erhielten aufgrund ihres besonders engagierten Einsatzes einen Backes-Orden, welcher die Träger als Dankeschön zu unentgeltlichem Trinken im Rahmen des Festes einlud.

 

Bereits im Januar war mit dem Ausbau des Ofens aus den 1940er Jahren begonnen worden. Ab März erfolgte nach und nach die Errichtung des Backes unterhalb des „Bergtreffs“. "Wir beabsichtigen in regelmäßigen Abständen den „Backes“ zu heizen und der Bevölkerung frische Backwaren anzubieten", erklärte Klaus Gerhards. Welche Leckereien der Backes hergibt, davon konnten sich die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Sommerfestes bereits ein Bild machen: neben leckerem Brot wurde im Ofen auch Pizza gebacken.

 

Gesanglich begleitete der MGV Dünebusch unter dem Dirigat von Achim Becker die offizielle Übergabe. Zum Vortrag kamen „Der Zauber der Musik" und "Morgen marschieren wir".

 

Betriebsamkeit herrschte bei der Backeseinweihung in Dünebusch.Eine besondere Überraschung hatte Berno Neuhoff, Leiter der Stabsstelle Demografie, Regional- und Kreisentwicklung bei der Kreisverwaltung Altenkirchen, zu verkünden. Er überbrachte nicht nur Gratulationen und ein Präsent zur Backes-Eröffnung, sondern auch den Zuwendungsbescheid des Landes Rheinland-Pfalz über 110.000 Euro zum Ausbau der Breitbandversorgung in den beiden Berggemeinden Bitzen und Forst.


Im weiteren Programm begeisterte ein „Zauberer für Groß und Klein“ mit seinen Künsten und seiner mit Witz gefüllten Wortgewandtheit am Samstagabend die Gäste und erntete für seine Vorführung verdienten Applaus.Den gesanglichen Rahmen der Backesübergabe gestaltete der MGV Dünebusch.

 

Am Sonntag war ab 11 Uhr zum Frühschoppen eingeladen. Zudem konnten Besucherinnen und Besucher des Festes sich erneut an herzhaften und süßen Köstlichkeiten aus dem „Backes“ erfreuen.

 

 

Auch der Spielspaß für Kinder kam nicht zu kurz: Neben der bereits für Samstag errichten Hüpfburg fanden am Sonntag außerdem eine Dorf-Ralley und Ponyreiten statt. 


 

Übersicht
Originalgröße
 
Dünebuscher Backesbrot.
Dünebuscher Backesbrot.
Dünebuscher Backesbrot.
Übersicht
Originalgröße
 
Für besonderes engagierte Helfer am Backhaus gab es einen Backes-Orden.
Für besonderes engagierte Helfer am Backhaus gab es einen Backes-Orden.
Für besonderes engagierte Helfer am Backhaus gab es einen Backes-Orden.
Übersicht
Originalgröße
 
Julia Engel (links) und Lara Kapschak organisierten die Dorf-Ralley.
Julia Engel (links) und Lara Kapschak organisierten die Dorf-Ralley.
Julia Engel (links) und Lara Kapschak organisierten die Dorf-Ralley.
Übersicht
Originalgröße
 
1 - Ponyreiten.jpg
1 - Ponyreiten.jpg
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Dünebuscher Backesbrot.

  • Für besonderes engagierte Helfer am Backhaus gab es einen Backes-Orden.

  • Julia Engel (links) und Lara Kapschak organisierten die Dorf-Ralley.

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Die Badesaison ist eröffnet!

Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK