Sternwanderung von verschiedenen Startpunkten in den Ortsgemeinden Bitzen und Forst ins Holpebachtal

Am Sonntag, 6. Mai, veranstalten die Vereine aus den Ortsgemeinden Bitzen und Forst mit den beiden Kommunen zum zweiten Mal eine Sternwanderung. Das gemeinsame Ziel liegt im Holpebachtal an der sogenannten Eisenbrücke, in der Nähe von Hassenthal.

 

Kurz vor der Fertigstellung steht die im Holpebachtal vom Bürgerverein Bitzen errichtete Schutzhütte, die im Rahmen der Sternwanderung am 6. Mai eingeweiht wird.

Das Wetter können die Organisatoren zwar nicht voraussagen – doch eines steht bereits heute schon fest: der Tag wird abwechslungsreich. Natur, Wandern und Geselligkeit gehen dabei eine besondere Verbindung für Jung und Alt ein.

 

Durch gemeinsames Wandern macht man sich auf angenehme Weise mit der Umwelt vertraut. Wanderungen zeigen zudem, warum ein sorgsamer Umgang mit der Natur für das Wohlergehen aller wichtig ist und wie wertvoll die vielfältigen Leistungen der Natur für den Menschen sind.


Die Ortsgemeinden sowie die Vereine können individuell den Startpunkt, die Startzeit und die Wanderroute zum gemeinsamen Ziel im Holpebachtal bestimmen. Das Ziel ist leicht auszumachen, denn im Blickfang steht dort die neu vom Bürgerverein Bitzen errichtete Wanderhütte, die im Verlauf des Veranstaltung-Nachmittags der Bestimmung übergeben werden soll.


Gleichzeitig eröffnet die Ortsgemeinde Bitzen ihren ersten kommunalen Wanderweg, der am St. Andreas-Haus beginnt und danach in „rot“ gekennzeichnet ist. Der „rote Weg“ ist bestens ausgeschildert und erfordert bis zur neuen Schutzhütte eine Wanderzeit von einhundert Minuten.


Die Sternwanderer werden um 13 Uhr an der „Eisenbrücke“ im Holpebachtal erwartet. Anschließend kann sich mit Deftigem aus der Gulaschkanone, Würstchen, Waffeln, Kaffee und kühlen Getränken gestärkt, danach in einen Gedankenaustausch übergegangen werden, um das Gemeinschaftsgefüge weiter auszubauen. Sitzgelegenheiten, Tische, Toiletten, Parkplätze für PKW-Anreisende sowie ein Zelt – das hoffentlich nicht benötigt wird – sind ebenfalls vorhanden.

 

Informationen: Ortsbürgermeister Armin Weigel, Bitzen (02682-9654937), Ortsbürgermeister Jürgen Mai, Forst (02682-8596) sowie Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg, MGV Dünebusch, Heimat- und Sportverein „Holpebachtal“, Frauenchor Forst, MGV „Glück Auf“ Forst, TuS Bitzen.

 

Text und Bild: Rolf-Dieter Rötzel

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Die Badesaison ist eröffnet!

Badezeit: täglich von 10-20 Uhr

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK