U18 hat gewählt

Zwei Tage vor der Bundestagswahl machten 565 Schüler/innen an der IGS Hamm (Sieg) von ihrem Wahlrecht Gebrauch und gaben ihre Erst- und Zweitstimme ab. Sarina Berner, Manuel Böhm, Marc Geis, Lars Iltesberger, Felix In het Panhuis, Louisa Wendt und Chiara Walterschen, die gemeinsam die Klasse 7b besuchen, erzählten, wie sie sich auf die Wahl vorbereiteten und wie sie den Wahltag erlebten. Sie waren sich einig, dass die Vorbereitungsphase für sie spannend war, vor allem da „alles neu“ sei, was die Wahlen betrifft. Auch nahmen sie ihr Stimmrecht ernst und machten sich Gedanken, um ihr Kreuz nicht unüberlegt zu setzen.

 

 

Die Schüler/innen erklärten, dass sie im Rahmen des Gesellschaftslehreunterrichts den Wahlkampf Schulsozialarbeiterin Jenny Weitershagen mit den Schüler/innen der 7b.nachgespielten. In kleinen Gruppen seien sie in die verschiedenen Rollen der Parteien geschlüpft und argumentierten von deren Standpunkt aus zu Themen wie Tierschutz und Bildung, aber auch zur Problematik erneuerbarer Energien und zu wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Darüber, welche Positionen die unterschiedlichen Parteien jeweils vertraten, informierten sie sich in der Tagespresse. Dass sie selbst ihre Stimme nun im Rahmen der U18-Wahlen abgeben durften, fanden die jungen Wähler sinnvoll: „Man wird fairer behandelt“, betonte Lars. Grundsätzlich gefällt ein Mitbestimmungsrecht in frühen Jahren auch Felix, der sich ein Wahlrecht ab 16 Jahren gut vorstellen könnte. Im Vorfeld nutzten einige Schüler/innen die Möglichkeit des Wahl-O-Mat, den die Bundeszentrale für politische Bildung online zur Verfügung stellt, wie Manuel berichtete. Auch Gespräche mit den Eltern zu Hause gehörten dazu, um sich selbst eine Meinung zu bilden.


Am Ende des Wahltages zählten die Schulsozialarbeiterinnen Valeska Weber und Jenny Weitershagen, die das U18-Projekt an der Schule ins Leben riefen, gemeinsam mit ausgewählten Wahlhelfern aus den Reihen der Schüler die Stimmen aus.


Die Ergebnisse im Überblick:

 

Zweitstimmen:
CDU/CSU - 142 Stimmen: 25,1 %
SPD - 139 Stimmen: 24,6 %
Grüne - 69 Stimmen: 12,2 %
Piraten - 59 Stimmen: 10,4 %
FDP - 47 Stimmen:  8,3 %
Die Linke - 24 Stimmen:  4,2 %
NPD - 14 Stimmen:  2,5 %
Partei der Vernunft - 6 Stimmen: 1,06 %
AfD - 5 Stimmen: 0,9 %
Freie Wähler - 4 Stimmen: 0,71 %
Pro Deutschland - 3 Stimmen: 0,53 %
ÖDP - 3 Stimmen: 0,53 %

 

Erststimmen:
Erwin Rüddel (CDU) - 166 Stimmen: 29,4 %
Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) - 176 Stimmen: 31,1 %
Sandra Weeser (FDP) - 40 Stimmen: 7,1 %
Elisabeth Bröskamp (Grüne) - 45 Stimmen: 8 %
Jochen Bülow (Die Linke) - 20 Stimmen: 3,5 %
Hans – Peter König (Piraten) - 58 Stimmen: 10,3 %
Uwe Weber ( NPD) - 9 Stimmen: 1,6 %
Oliver Weihrauch (Freie Wähler) - 1 Stimme: 0,18%

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK