Volleyballer der IGS Hamm (Sieg) beim Bundesfinale in Berlin 2013

Für die Volleyballer der Integrierten Gesamtschule Hamm (Sieg) hieß es: Auf nach Berlin zum Bundesfinale der Schulmannschaften.
 

Die IGS-Hamm-Schulmannschaft mit Trainer Hans-Jürgen Schröder vor dem Bundestag in Berlin.Angekommen in der Bundeshauptstadt spürte die Mannschaft um Trainer Hans-Jürgen Schröder bereits am Hauptbahnhof, dass sie in dieser Woche Teilnehmer eines großen, hochprofessionellen Events sein durften. Überall sah man Sportler aus den verschiedensten olympischen Sportarten, Infostände und Wegweiser mit „Jugend trainiert für Olympia“. Nach der Akkreditierung ging es quer durch die Stadt zur Unterkunft in den Osten Berlins. Tags darauf klingelten die Wecker früh, da bereits um 8.00 Uhr das erste Gruppenspiel auf dem Plan stand. Im Auftaktspiel gegen das Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshafen (Baden-Württemberg) verlor die Mannschaft nach anfänglicher Nervosität mit 2:0 (25:16; 25:22). Auch im zweiten Spiel hatte man, trotz lautstarker Unterstützung der Klassenstufe 9, die zur gleichen Zeit auf Klassenfahrt in Berlin weilte, knapp mit 2:0 (25:22; 25:22) das Nachsehen. Im abschließenden Gruppenspiel gegen den späteren Endspielteilnehmer vom Burg-Gymnasium Bad Bentheim (Niedersachsen) war das Team chancenlos und verlor ebenfalls mit 2:0-Sätzen (25:9; 25:18). So hieß es am Ende des ersten Turniertages Platz 4 in der Gruppe B. Im Überkreuzspiel um die Plätze 13-16 hieß der Gegner nun Gemeinschaftsschule Quierschied (Saarland). Nach einer deutlichen Steigerung konnte mit einem 2:0 (25:15; 25:12) endlich der erste Turniersieg eingefahren Die Turnier-Mannschaft der Hammer IGS. Hintere Reihe von links: Lukas Litschel, Lukas Ankerstein, Sven-Oliver Ratzi. Vorne von links: Noel Schuller, Erwin Tjart, Jan Reinhardt.werden. Die Freude war groß, denn das Ziel, nicht den letzten Platz zu belegen, war erreicht. Im abschließenden Spiel um Platz 13 war der Knoten geplatzt und die Mannschaft besiegte zum Abschluss die Sekundarschule Elsteraue (Sachsen-Anhalt) ebenfalls mit 2:0 (25:20; 25:12). Somit erreichte das Team nach einem erfolgreichen zweiten Turniertag am Ende einen achtbaren 13. Platz. Bevor am Freitag die Abschlussveranstaltung auf dem Programm stand, blieb also noch genug Zeit um sich die Bundeshauptstadt anzuschauen. Neben dem Empfang durch die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit anschließender Führung durch den Bundestag, wurden das Olympiastadion, das Brandenburger Tor, der Fernsehturm sowie der Checkpoint Charlie besichtigt.  Am Abschlusstag folgte das Team  noch einer Einladung der Saarländischen Landesvertretung, ehe das Event am Abend vor 4.000 Sportlern mit einer faszinierenden Abschlussfeier in der Max-Schmeling-Halle beendet wurde. Auf der Rückfahrt am Folgetag hieß das Fazit aller Beteiligten: Diese tolle Woche werden wir so schnell nicht vergessen.

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK