TuS Germania Bitzen feierte sein 105-jähriges Bestehen

Der TuS Germania Bitzen ist nicht nur im Sportbereich aktiv, sondern auch ein bedeutsamer Träger des gesellschaftlichen und geselligen Lebens auf dem „Berg“. Das 105-jährige Bestehen wurde über Pfingsten mit Sport, Musik, Tanz und Gesang unter der Schirmherrschaft der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler im St. Andreas-Haus gefeiert.

 

 

Beim Festkommers sprach Vorsitzender Heinz-Walter Schenk der ehrenamtlichen TuS-Helferschar, Freunden und Gönnern sowie den beiden Ortsgemeinden Bitzen und Forst, ohne deren Engagement das sportliche Angebot sicherlich um einiges ärmer wäre, einen besonderen Dank aus. „Wir haben die Pflicht, die Arbeit unserer Vorfahren fortzuführen“, betonte Schenk auch in der Hoffnung darauf, dass sich weiterhin immer genügend Personen bereit finden, im Verein verantwortlich mitzuarbeiten. Wichtig sei darüber hinaus, dass die Bevölkerung sich zum Verein bekenne und das Sportangebot annimmt. Sport diene der Förderung und Erhaltung der Gesundheit, so TuS-Vorsitzender Heinz-Walter Schenk.

 

Dem Verein sei es mit viel Einsatz und Idealismus immer wieder in beeindruckender Weise gelungen, Höhen und Tiefen zu überwinden und die sportlichen und gesellschaftlichen Ziele umzusetzen, bekundeten Sabine Bätzing-Lichtenthäler, VG-Beigeordnete Margarete Maleszka, sowie die beiden Ortsbürgermeister Armin Weigel (Bitzen) und Jürgen Mai (Forst).

 

Strahlende Gesichter gab es beim Festkommers des TuS Bitzen. So auch bei der Überreichung des TuS-Vereinsschales an die Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler durch den Vorsitzenden Heinz-Walter Schenk, rechts, und dessen Stellvertreter Jörg Wirths. Erfreut zeigte man sich, dass neben der Hauptsportart Fußball auch im Breitensport ein Betätigungsfeld angeboten wird. 105 Jahre Sportverein bedeuteten Jahrzehnte freiwillige und aufopferungsvolle Arbeit für die Gemeinschaft. Man sprach den Wunsch aus, dass der vorhandene Sportgeist auch in den kommenden Jahren die Ideale des Vereines bestimmt. Eine besondere Anerkennung fanden die vielen ehrenamtlichen Arbeiten im Bereich der vereinseigenen Sportanlage, insbesondere im vergangenen Jahr bei der Sportplatzsanierung. Weigel kündigte an, das im nächsten Jahr die Kinder- und Jugendarbeit in den beiden Berggemeinden mit der Durchführung einer Jugendfreizeit in einen besonderen Fokus gestellt werden soll. Ausreichende Bewegung sei heute unverzichtbar, betonte Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

 

Zu den weiteren Gratulanten gehörten auch Kreisschiedsrichterobmann Detlef Schütz (Fußballverband Rheinland/Fußballkreis Westerwald/Sieg), Günter Steinhauer (MGV „Glück Auf“ Forst), Klaus Gerhards (Bürger- und Nachbarschaftshilfeverein Berg e.V.), Rolf Grün (SSG Etzbach), Dietmar Koch (VfL Hamm), Karl-Heinz Bitzer (SV Breitscheidt), Dietmar Hock (Freundes- und Förderverein TuS Bitzen) sowie Klaus Schreiner (MGV Dünebusch) und Gerda Nelles (Frauenchor Forst); die beiden Chöre gestalteten auch den gesanglichen Rahmen. Zum Tanz spielte die Kapelle „Duo Illusion“ auf. 

 

Der Pfingstsonntag stand dann ganz im Zeichen eines Früh- und Dämmerschoppens, den Alleinunterhalter Marco Pecere musikalisch gestaltete.

 

Text und Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

 

 

Ehrungen


Ehrenmitgliedschaft: Helmut Rabbich, Waldemar Wienand


Silberne TuS-Ehrennadel: Bettina Brock, Thomas Fritz, Klaudia Fröhling, Andre Fröhling, René Fröhling, Annegret Gerhards, Manfred Großhans, Uta Hildebrand, Gabi Hock, Janine Hundhausen, Irene Klein, Karl-Heinz Krämer, Thomas Krieger, Bettina Krieger, Katrin Lück, Thomas Lück, Sofie Lütz, Michael Lütz, Markus Marenbach, Andreas Mohr, Gerda Nelles, Sascha Nelles, Bernd Niesius, Verena Quarz, Marco Rabbich, Michaela Röttgen, Markus Rötzel, Bastian Rötzel, Marita Rötzel, Sabrina Heuser, Peter Schuster, Nicole Schuster, Elke Steinhauer, Frank Stiebert, Dennis Weigel, Heike Wemhöner, Friedericke Wirths.


Goldene TuS-Ehrennadel: Jürgen Bewer, Armin Gerhards, Holger Gerhards, Michael Gerhards, Olaf Gümpel, Brigitte Hoffmann, Sascha Hoffmann, Karin Hörster, Ralf Hörster, Dirk Klein, Jörg Klein, Harald Krieger, Jörg Moritz, Rolf Mühlon, Gerd Quarz, Doris Quarz, Angelika Radermacher, Rolf Röttgen, Uwe Rötzel, Dietmar Schlatter, Birgit Schumacher, Andy Schumacher, Uwe Steinhauer, Dirk Steinhauer, Ralf Tillmanns, Hannelore Weigel, Armin Weigel, Marion Weigel, Hartmut Weller, Waldemar Wienand, Ralf-Armin Wirths, Jürgen Wirths.
Fußballverband Rheinland: Michael Gerhards (Bronzene Ehrennadel), Volker Rötzel, Heinz-Otto Lück (Ehrenbrief).


Vereinsinterne Ehrung: Walter Weller.

 

Übersicht
Originalgröße
 
Ehrung mit der Silbernen Vereinsnadel des TuS Bitzen.
Ehrung mit der Silbernen Vereinsnadel des TuS Bitzen.
Ehrung mit der Silbernen Vereinsnadel des TuS Bitzen.
Übersicht
Originalgröße
 
Eine vereinsinterne Ehrung erhielt Walter Weller (Bildmitte) für die Pflege der Sportanlage.
Eine vereinsinterne Ehrung erhielt Walter Weller (Bildmitte) für die Pflege der Sportanlage.
Eine vereinsinterne Ehrung erhielt Walter Weller (Bildmitte) für die Pflege der Sportanlage.
Übersicht
Originalgröße
 
Piraten aus dem Kindergarten Bitzen/Forst enterten am Pfingstsonntag das St. Andreas-Haus.
Piraten aus dem Kindergarten Bitzen/Forst enterten am Pfingstsonntag das St. Andreas-Haus.
Piraten aus dem Kindergarten Bitzen/Forst enterten am Pfingstsonntag das St. Andreas-Haus.
Übersicht
Originalgröße
 
Sie erhielten die Goldene Vereinsnadel.
Sie erhielten die Goldene Vereinsnadel.
Sie erhielten die Goldene Vereinsnadel.
Übersicht
Originalgröße
 
Was wäre ein TuS-Fest ohne die Flamingos. Auch beim 105-jährigen Bestehen begeisterten die Tänzerinnen.
Was wäre ein TuS-Fest ohne die Flamingos. Auch beim 105-jährigen Bestehen begeisterten die Tänzerinnen.
Was wäre ein TuS-Fest ohne die Flamingos. Auch beim 105-jährigen Bestehen begeisterten die Tänzerinnen.
Übersicht
Originalgröße
 
Zu Ehrenmitgliedern wurden Helmut Rabbich (4.v.r.) und Waldemar Wienand (2.v.r.) ernannt. Der Fußballverband Rheinland zeichnete Volker Rötzel (links), Michael Gerhards (2.v.l.) und Heinz-Otto Lück (4.v.l.) aus. Weiter im Bild von links: Zweiter Vorsitzender Jörg Wirths, Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Vorsitzender Heinz-Walter Schenk und Kreisschiedsrichterobmann Detlef Schütz.
Zu Ehrenmitgliedern wurden Helmut Rabbich (4.v.r.) und Waldemar Wienand (2.v.r.) ernannt. Der Fußballverband Rheinland zeichnete Volker Rötzel (links), Michael Gerhards (2.v.l.) und Heinz-Otto Lück (4.v.l.) aus. Weiter im Bild von links: Zweiter Vorsitzender Jörg Wirths, Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Vorsitzender Heinz-Walter Schenk und Kreisschiedsrichterobmann Detlef Schütz.
Zu Ehrenmitgliedern wurden Helmut Rabbich (4.v.r.) und Waldemar Wienand (2.v.r.) ernannt. Der Fußballverband Rheinland zeichnete Volker Rötzel (links), Michael Gerhards (2.v.l.) und Heinz-Otto Lück (4.v.l.) aus. Weiter im Bild von links: Zweiter Vorsitzender Jörg Wirths, Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Vorsitzender Heinz-Walter Schenk und Kreisschiedsrichterobmann Detlef Schütz.
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Ehrung mit der Silbernen Vereinsnadel des TuS Bitzen.

  • Eine vereinsinterne Ehrung erhielt Walter Weller (Bildmitte) für die Pflege der Sportanlage.

  • Piraten aus dem Kindergarten Bitzen/Forst enterten am Pfingstsonntag das St. Andreas-Haus.

  • Sie erhielten die Goldene Vereinsnadel.

  • Was wäre ein TuS-Fest ohne die Flamingos. Auch beim 105-jährigen Bestehen begeisterten die Tänzerinnen.

  • Zu Ehrenmitgliedern wurden Helmut Rabbich (4.v.r.) und Waldemar Wienand (2.v.r.) ernannt. Der Fußballverband Rheinland zeichnete Volker Rötzel (links), Michael Gerhards (2.v.l.) und Heinz-Otto Lück (4.v.l.) aus. Weiter im Bild von links: Zweiter Vorsitzender Jörg Wirths, Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Vorsitzender Heinz-Walter Schenk und Kreisschiedsrichterobmann Detlef Schütz.
 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK