Evangelisches Altenzentrum erhielt namhafte Spenden

Der Förderverein Altenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen, Hamm, unterstützt in vielfältiger Weise die Belange des gleichnamigen Hammer Seniorenheimes. Jetzt überreichte Fördervereins-Vorsitzender Hans Schmidt mit weiteren Vorstandsmitgliedern Spenden in einer Gesamthöhe von 4.500 Euro. 

 

 

Wenn vom Evangelischen Altenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Hamm die Rede ist, wird im gleichen Atemzug auch der Förderverein „Altenzentrum“ genannt. Der Förderverein ist nicht nur federführend bei größeren Maßnahmen, wie zum Beispiel der Initiierung  der Anlage „Betreutes Wohnen“, sondern auch bei notwendigen Anschaffungen für den Alltag. Regelmäßig stehen Fördervereins-Vorstand, Heimleitung und Heimbeirat im Kontakt, um Anregungen zu eruieren.

 

Zur Zeit erörtert der Förderverein mit dem Träger der Einrichtung und der Heimleitung ein finanzielles Engagement bezüglich des Anbaus für Demenzkranke. Die Bauarbeiten betreffend teilte Werner Dumke, Geschäftsführer der Evangelischen Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen, mit, dass in diesem Jahr noch der Spatenstich erfolgen und Rohbauarbeiten durchgeführt werden sollen.

 

Im Hinblick auf die erneuten Förderverein-Spenden sprach Dumke bei immer knapper werdenden finanziellen Mitteln einen herzlichen Dank aus. „Solche Spenden sind nicht selbstverständlich.“

 

Vorsitzender Hans Schmidt ging kurz auf die Zielsetzungen des Fördervereines als ein Teil des Seniorenheimes ein und erläuterte die Verwendungszwecke der Spenden. Am Freisitz im Eingangsbereich des Seniorenheimes wurden zwei Sonnen-Markisen als Ersatz für bisherige Sonnenschirme, die die Sonnenschutzfunktion nicht ausreichend erfüllten, im Wert von 5.700 Euro angebracht. 3.200 Euro finanzierte der Förderverein, den Restbetrag steuerte die ev. Altenhilfe gGmbH des Kirchenkreises Altenkirchen als Träger der Einrichtung bei. Weitere 1.000 Euro übergab der Förderverein für eine Verstärkeranlage mit Mikrofonen für die vielfältigen Veranstaltungen im Seniorenheim, sowie 300 Euro für die Anbringung von Gummirollen am Klavier in der Cafeteria zum besseren Transport des selbigen bei Veranstaltungen.

 

Das Altenzentrum veranstaltet am Freitag, 12. August, ab 15 Uhr sein Sommerfest „Sommer-Blüten-Zauber“ mit einem abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Spendenübergabe unter der neuen Markise am Evangelischen Altenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Hamm. Im Bild von links: Christel Reifenrath, Hans Schmidt, Horst Keil (alle Förderverein), Gotthold Posdziech (Heimbeirat), Heimleiterin Doris Gibhardt und Werner Dumke, Geschäftsführer der Evangelischen Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen.

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK