Siegtal Pur - Es bleibt bei Absage

In der Kreisverwaltung fand am Mittwoch, 14.01.2015, ein Treffen zu Siegtal Pur statt. Dazu kamen die Bürgermeister der Verbandsgemeinden und die Orts- beziehungsweise Stadtbürgermeister aus Betzdorf und Kirchen, Vertreter der Polizei und der zuständigen Ordnungsämter der Verbandsgemeinden Hamm, Wissen, Kirchen und Betzdorf zusammen.

 


Insbesondere ging es um die Sperrung der DB-Strecke in diesem Jahr und künftige Sicherheitsanforderungen bei Siegtal Pur. In der Sitzung wurde einvernehmlich festgelegt, sich auf die Ausrichtung der nächsten Veranstaltung Siegtal Pur am 3. Juli 2016 zu konzentrieren.


Hauptargument sind – nach wie vor - die fehlenden Sonderzüge und somit die unzureichende Beförderung durch die Deutsche Bahn auf der Strecke Köln-Siegen, die nach Auffassung der Kreisverwaltung zum Hin- und Abtransport der Radler oberste Priorität genießen.


Im Rahmen des Treffens wurden daneben auch bestehende Sicherheitsfragen nochmals diskutiert, da bei Siegtal pur 2014 zahlreiche Autofahrer Absperrgitter einfach missachtet und die Strecke befahren haben.


Dies wurde von allen Anwesenden Ordnungsämtern einhellig bestätigt. Die anwesenden Vertreter der Polizei gaben zu bedenken, dass die Durchführung einer „Rumpfveranstaltung" eine andere Verkehrsführung, zusätzliche Parkmöglichkeiten und Absperrungen und somit neue Anforderungen an ein Verkehrs- und Sicherheitskonzept stellen würde.


Man hat sich beim Treffen nun darauf verständigt, für 2016 unter Federführung des Kreises Altenkirchen in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden, den Rettungsorganisationen, Polizei und Feuerwehr, und den Vereinen sowie in gemeinsamer Abstimmung mit den beiden Nachbarkreisen Rhein-Sieg und Siegen-Wittgenstein hier nochmals die Sperrungen an den bekannten neuralgischen Punkten neu zu bewerten, umfassend zu beschreiben und besser zu verzahnen.


Dies wurde nach reiflicher und sachlicher Diskussion als Ergebnis festgehalten, um die bis Juli 2016 bestehende Zeit bestmöglich zu nutzen. Mit den Vorarbeiten wird man seitens der Kreisverwaltung bald beginnen.

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK