Betrug durch Ausspähen von Bankdaten

Eine  74-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg erhielt  am Sonntag, 22. September 2013, eine Mail mit folgendem Inhalt (Adressat war die Berliner-Sparkasse):

 


„Sehr geehrter Kunde, bitte beachten Sie, dass Ihre Online-Banking-Zugang bald abläuft. Um diesen Dienst weiterhin nutzen zu können, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link um Ihren Zugang manuell mit unserem Sicherheits-Update zu aktualisieren. Nach Vervollständigung dieses Schrittes werden Sie von einem Mitarbeiter unseres Kundendienstes zum Status Ihres Kontos kontaktiert.“


Nachdem die Geschädigte der Aufforderung nachkam, meldete sich die angebliche Sparkasse fernmündlich und es kam zu einer Überweisung von über 2.000,00 Euro zu Gunsten der Postbank Italien. Deshalb nochmals der eindringliche Hinweis der Polizei, nie Kontodaten, insbesondere PIN und TAN-Nummern, preisgeben. Im vorliegenden Falle, so die weitere Pressemitteilung der Polizei, ist das Geld weg - die Überweisung konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden. 

 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK