Freilaufender Hund reißt Rehricke in Etzbach

In der Vergangenheit wurde bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass freilaufende Hunde für die heimische Tierwelt eine Gefahr darstellen. In der vergangenen Woche kam es leider zu einem Vorfall, bei dem ein Reh von einem nicht angeleinten Hund gerissen und getötet wurde. Dabei wurde der Hund fotografiert. Der Hundehalter ist inzwischen bekannt. Am Donnerstag, 2. Februar, ging der Halter am Friedhof in Etzbach, außerhalb der Ortslage, mit seinem Hund spazieren. Als ein Reh auftauchte reagierte der Hund nicht mehr auf das Rufen seines „Herrchens“. Der Hund hetzte das Reh über einen Kilometer weit nach Etzbach. Mitten im Dorf riss der Hund die Ricke nieder und ließ nicht mehr von ihr ab. Die Jägerschaft appelliert nochmals an alle Hundehalter, sich ihrer Verantwortung bewusst zu sein, und ihre Hunde beim „Gassi gehen“ außer Orts anzuleinen.
 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum


Waldschwimmbad

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend

"Ich bin dabei"




Volkshochschule
Volksbildungswerk Hamm (Sieg)
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK