Der - Seniorentreff Teilhabe - setzte erstmals spezielle seniorengerechte Spiele ein

Der 13. Seniorentreff der Initiative ICH BIN DABEI! startete mit einem Teilnehmerrekord. Weit über 40 interessierte Senioren hatten sich im Haus Elisabeth in Marienthal eingefunden.

 

Die meisten kommen schon über ein Jahr regelmäßig zu den beliebten Treffen. Aber es gesellen sich auch jeden Monat neue Senioren hinzu, um an der ungezwungenen fröhlichen Geselligkeit teilzuhaben. Mit dabei sind ab sofort auch Senioren, die die neu angeschafften seniorengerechten Spiele für sehbehinderte und feinmotorisch eingeschränkte Menschen ausprobieren wollen.

Zunächst überraschte der Kümmerer des Seniorentreffs Manfred Schmitt, drei Jubilarinnen mit einem

Blumengruß und wünschte für die kommenden Jahre Gesundheit und Lebensfreude.

Dann stellte Schmitt noch einmal die neuen Möglichkeiten und den Hintergrund des neuen Namenszusatzes -Teilhabe- vor. Durch die Förderung des Seniorentreffs in der Verbandsgemeinde Hamm, im Rahmen des EU Entwicklungsprogramms EULLE und dem zugrundliegenden Baustein LEADER, konnten bekanntlich eine ganze Reihe von Spielen für sehbehinderte und feinmotorisch eingeschränkte Menschen angeschafft werden. Nach und nach, so Schmitt, werden nun alle Spiele eingesetzt und ausprobiert. Die gesammelten Erfahrungen werden festgehalten und der Einsatz den jeweiligen Bedürfnissen angepasst. Anregungen aus dem Kreis der Teilnehmer sind sehr willkommen.

Nach diesem kleinen Vortrag ging es dann auch endlich los und die Spiele wurden ausgepackt.

Die neuen Spiele wurden sofort angenommen und als gut und sehr hilfreich eingestuft. Zum nächsten

Seniorentreff Teilhabe am 12. Juni, werden dann die Spiele Rummikub XXL, das magnetische Halmaspiel im Großformat, das Altenburger Senioren-Skatblatt sowie die großen Würfelbretter mit extragroßen Kniffelblocks eingesetzt. Zudem wird der Kartenmischer für großformatige Karten aufgestellt.


     

Senioren Rommé Blatt XL                                               „Verflixt“ ist magnetisch im Format 40x40                   Kartenhalter aus Holz sind sehr komfortabel


Alle, die bisher aus den verschiedensten Gründen noch nicht teilnehmen konnten, sind aufgerufen mitzumachen.

Im Seniorentreff Teilhabe sind eine Reihe von Helfern integriert, die gerne den Neuen helfen, geeignete Spielepartner zu finden. Neben Karl-Heinz Jung kümmern sich noch Elke Schmitt und Christiane Strahlenbach um alle Teilnehmer. Sie organisieren auch eine Mitfahrgelegenheit neben den schon bestehenden Fahrgemeinschaften unter den Teilnehmern.


Aus der Aktion ICH BIN DABEI ! Bürgerengagement in der Kommune, sind noch weitere Gruppenaktivitäten innerhalb der Verbandsgemeinde Hamm entstanden:

WANDERN, NATURSCHÜTZER, GRIMM’S ENKEL und die KINDERHILFE

Informationen darüber gibt es unter: http://www.hamm-sieg.de/hamm/de/Aktuelles/Initiative „Ich bin dabei“/


Übrigens: Die Gruppe der Naturschützer sowie die der Grimms Enkel, brauchen noch weitere Unterstützung.

Die also Lust haben mitzuhelfen, melden sich einfach bei Manfred Schmitt, Telefon +49 2682 968777


Text und Bilder (genehmigt durch die abgebildeten Personen): Manfred Schmitt

 


 
 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

"Ich bin dabei"




Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK