Auftaktveranstaltung in das Wanderjahr 2019

Zur ersten Veranstaltung der Wandergruppe im neuen Jahr trafen sich am Mittwoch, 06. Februar 2019, fast vierzig (!) hochmotivierte Wanderer (weibliche Form eingeschlossen) aus Hamm und Umgebung am Kulturhaus in Hamm.

 

Nach kurzer Begrüßung, während der Udo Seidler im Namen und im Auftrag der Gruppe dem Kümmerer Heinz Jürgen Steinhauer ein Präsent für dessen Organisationstätigkeit überreichte, ging es auf die Strecke.

Vom Treffpunkt führte der Weg über den Synagogenplatz, durch die Raiffeisenstraße, vorbei am Raiffeisenmuseum, in Richtung Friedhof und weiter hinunter durch die Mümmelbach nach Opsen an die Sieg. Das Wetter meinte es an diesem Tag im Gegensatz zu den vergangenen Wochen erfreulich gut. Von Opsen führte die Wanderstrecke weiter in den großen Siegbogen. Schon fast frühlingshafte Atmosphäre beflügelte die Wanderer zu einem forschen Schritt. Trotzdem entgingen niemand die Drachenflieger, die hoch über dem Siegtal ihre Runden zogen. Vorbei am Ortsrand von Führten führte der Weg zurück in Richtung Opsen und von dort schließlich über die Siegbrücke in den Auer Ort. Bei dem zügigen Schritt der Gruppe war bald die Siegbrücke bei Auermühle erreicht. Zufrieden quittierten die Wanderer die bisherige Strecke.


Fast abschließend kam es dann doch noch zum „Härtetest“, mussten doch alle über die „Treppe der Freundschaft“ hoch durch den Wald auf das hohe Siegufer, um von dort das letzte Wegstück nach Hamm unter die Füße zu nehmen. Nach gut sechseinhalb Kilometern war das Ziel in der vorgesehenen Zeit erreicht.

Im Anschluss konnten interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch an einer ausführlichen Information über Friedrich Wilhelm Raiffeisen teilnehmen.




Im Kulturhaus wurde die Gruppe von Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen, dem Mitglied der „Heimatfreunde“ Norbert Grüttner und Udo Schmidt von der Tourist-Info Hamm/Sieg begrüßt. Mehr als die Hälfte der gesamten Wanderschar nahmen Platz, um sich mittels des  Films über Friedrich Wilhelm Raiffeisen einen Überblick über Leben und Werk des in Hamm geborenen Sozialreformers zu verschaffen. Daran anschließend führte Norbert Grüttner die Gruppe ins neu gestaltetet Raiffeisenmuseum und berichtete kenntnisreich anhand originaler und weiterer Exponate über Biographie, Motivation, Wirkungsstätten und Errungenschaften des Genossenschaftsgründers.


 Mit einem Eintrag ins Gästebuch des Museums und einem ausdrücklichen Dank an die beteiligten Akteure endete die gelungene Jahresauftaktveranstaltung der Wandergruppe „Ich bin dabei“.

Die nächste Wanderung der Gruppe findet am Mittwoch, 06. März 2019 (Aschermittwoch) statt. Treffpunkt ist der Aussichtsturm auf dem Beulskopf. Nach der Wanderung besteht die Möglichkeit zur Einkehr in der Gaststätte-Café Hubertushöhe. Die Wanderstrecke führt in die Wälder auf der Leuscheid. Genauere Informationen zur Streckenführung werden rechtzeitig veröffentlicht.


Fotos: Manfred Winkler, Udo Seidler/Text: HJ. Steinhauer


 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK