Letzter Arbeitstag für Renate Krämer

Sie leitete fast 25 Jahre die Kindertagesstätte in Oettershagen


 

Seit sie 1989 als Kindergärtnerin zur Verbandsgemeinde Hamm kam, hat sie ungezählte „Knirpse“ und ihre Eltern begleitet. Jetzt geht Renate Krämer in den Ruhestand, und ihr langes Engagement wurde offiziellen bei der Verabschiedung deutlich: Personalratsvorsitzende Carina Betz war eines der ersten Kinder in der Kita in Oettershagen, deren Leiterin Renate Krämer von Beginn an war.

Insgesamt war es eine gut gelaunte Veranstaltung, bei der viele Geschichtchen aus langjähriger Zusammenarbeit erzählt und einige Witze gerissen wurden. Wehmut lauerte aber immer im Hintergrund: Dass es ans Abschied nehmen ging, war weder Renate Krämer noch ihren MitarbeiterInnen einerlei.


Es war der frischgebackenen Ruheständlerin somit ein Bedürfnis, sich bei all jenen zu bedanken, mit denen sie gearbeitet hatte – von der Verwaltung über den Bauhof bis zum Ortsbürgermeister, dem Elternbeirat und dem Förderverein. „Ich habe traumhaft schon Jahre hier gehabt“, so Renate Krämer, die zur ihrer Verabschiedungsfeier Vertreter aller genannten Einrichtungen begrüßen konnte. „Damit komme ich dann zum Team“, fuhr sie fort, doch was dann kam, war kaum zu verstehen, denn die Tränen waren nicht mehr zu unterdrücken.

Bürgermeister Dietmar Henrich skizzierte den beruflichen Werdegang von Renate Krämer, der 1973 mit dem Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik in Wissen begann und sie nach Stationen in Puderbach und einer neunjährigen Familienzeit schließlich 1989 in den Kindergarten Etzbach, dann nach Hamm und schließlich 1995 in die neu errichtete Kita in Oettershagen führte.

Auch Dietmar Henrich kennt die Erzieherin seit vielen Jahren und würdigte das vertrauensvolle Verhältnis, das einen Arbeitsplatz bei der Verbandsgemeinde Hamm nun einmal auszeichne. Auch für Renate Krämer sei ihre Tätigkeit nie „nur eine Arbeitsstelle“ gewesen.

„Ich habe auch einen Kloß im Hals“, bekannte Ortsbürgermeister Udo Hammer, der ausführte, dass die Kita nicht nur Priorität für die Gemeinde habe, sondern auch schnell und unkompliziert zur Stelle war, wenn diese einmal Hilfe brauchte. Bei aller Wehmut sei er aber sicher, dass das auch bei der Nachfolgerin klappen werde.


Die Personalratsvorsitzende stimmte in das Lob für die Kita und das, was Renate Krämer daraus gemacht hatte, ein. Schließlich berichtete sie quasi aus erster Hand: „Ich habe nur schöne Erinnerungen an meine Kindergartenzeit.“ Sie wünschte der langjährigen Leiterin viel Zeit für die Dinge, die sich gern macht.


Personalratsvorsitzende Carina Betz hatte ein altes Foto dabei: Sie war eines der ersten Kinder in Oettershagen gewesen.




Mit einem luxuriösen Liegestuhl als Geschenk bedankten sich die anderen Einrichtungsleitungen für das gute Zusammenwirken, und das eigene Team lud zu einer Fahrt mit dem „Kli-Kla-Klawitterbus“ ein, bei der die Stationen Jahreszahlen waren. Mit Umtrunk und Imbiss ging die Feier zu Ende – und Renate Krämer trat mit einem Kofferraum voller Präsente und Erinnerungsstücke in die Freistellungsphase der Altersteilzeit ein. (spa)





 
 
Newsübersicht
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: 02682 9522 0
Fax: 02682 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten
Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

F. W. Raiffeisen

Begründer des ländlichen Genossenschafts-wesen, Sohn von Hamm (Sieg).

mehr

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK