Reger Zulauf beim Weihnachtsmarkt in Hamm (Sieg)

Wenn es überall anfängt, nach Glühwein zu duften, hat Hamm (Sieg) immer die Vorreiterrolle: Als erster in der Region öffnet der Hammer Weihnachtsmarkt schon am Dienstag vor dem 1. Advent seine Türen. Hier zu den Bildern.

 


Genauer gesagt, war es wieder ein Rund, das sich schon morgens öffnete: Bei den im Kreis aufgestellten Buden auf dem Synagogenplatz sowie vor und hinter dem Kulturhaus gab es allerlei zu trinken, zu essen und zu kaufen – das meiste davon für einen guten Zweck oder zur Unterstützung der heimischen Vereine.

Schon am Mittag wurde es dieses Jahr voll. Das überaus reichhaltige Essensangebot mit Reibekuchen, Wild, Pommes, Champignons, Waffeln und mehr lockte so manchen Besucher schon zur Mittagspause ins vorweihnachtliche Geschehen. Auch der eine oder andere Glühwein war ging schon über die Theke.

Daneben fanden auch die Verkaufsstände regen Zulauf und ganz besonders das bewährte Kinderkarussell. Vor allem Omas und Opas hatten hier die Aufgabe, die Tickets zu lösen. Als dann aber der musikalische Teil des Programms begann, gab es auch an Müttern und Vätern keinen Mangel mehr. Immerhin waren das Jahrgangsstufenorchester der IGS mit Instrumentalmusik, die Kinder der katholischen und evangelischen Kita mit Gesang sowie der Schulchor der Grundschule zu hören. Begeistert hörten sich die Verwandten und „Fans“ an, was die Kinder schon zu bieten haben.

Dazwischen hatte dann der Nikolaus seinen Auftritt, der eine lange Schlange von Kindern mit Geschenken bedachte und sich schließlich zu deren Amüsement sogar für eine Runde aufs Karussell begab. Gleichzeitig mit dem Erscheinen des „Heiligen Mannes“ hatte das Kinderschminken im Kulturhaus begonnen, und wem das noch nicht genug war an Kinderprogramm, der konnte zuvor schon die Kleinen beim Figurentheaterstück „Otto, Willibald und der Tannenbaum“ jauchzen und rufen hören.

Den ganzen Nachmittag über und bis in den Abend hinein spielte für die Erwachsenen die Musik eine große Rolle, denn der Hegering Hamm bot nicht zur seine Wildspezialitäten als Gaumenfreude an, sondern erfreute einmal mehr auch mit Jagdhornklängen. Gegen Abend war dann der MGV Liedertafel Hamm an der Reihe. Im Kulturhaus stellte er ein so großes Repertoire an Weihnachtsliedern vor, dass es schon „Konzert“ genannt werden konnte. Lehrreich war es außerdem: Dirigent Peter Brenner gab zu allen Liedern kurze Erläuterungen.

Bei Glühwein, Bier, Punsch und anderen Getränken ließen es sich die Besucher noch lange gut gehen. (spa)


Adventskränze


und andere Dekoartikel



Schmuck


viel los!



gut besucht!


Unterwegs für den guten Zweck... Karibu


...KG Pracht


...Kinderkrebshilfe


...Liederkranz


der Nikolaus


Raiffeisen war auch da






Weihnachtsfeeling pur!


 
 
Newsübersicht
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: 02682 9522 0
Fax: 02682 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten
Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
Meldeamt Mi.
bis 13.00 Uhr
und Do.
durchgehend
Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

F. W. Raiffeisen

Begründer des ländlichen Genossenschafts-wesen, Sohn von Hamm (Sieg).

mehr

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK