CORONA-VIRUS - Aufruf des Bürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
wir alle mussten in den vergangenen Wochen erfahren, dass die Infektionszahlen nicht nur im Landkreis Altenkirchen, sondern auch in unserer Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) deutlich ansteigen.

 

Bürgermeister Dietmar HenrichDies macht uns sehr schmerzhaft deutlich, dass die Pandemie noch nicht überstanden ist und wir nunmehr durch die 12. Corona-Bekämpfungsverordnung wieder mit massiven Einschränkungen leben müssen.

 

Auch wenn die Experten für den Herbst eine entsprechende Entwicklung prognostiziert hatten,

haben wir die Gefahr vielleicht etwas unterschätzt und sind vielleicht etwas leichtsinniger in unserem Kontaktverhalten geworden. Die wissenschaftlichen Auswertungen haben ja ergeben, dass die Ausbreitung des Virus unmittelbar von der Zahl der Kontakte und den Begegnungen im Alltagsleben abhängt.

 

Darum wende ich mich heute an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, mit der eindringlichen Bitte, sich an die Regelungen der neuen Verordnung zu halten und darüber hinaus die inzwischen bekannten Maßnahmen zu beachten, nämlich Abstand von mindestens 1,50 m einhalten, Mund-Nasen-Schutz tragen, regelmäßiges Händewaschen und Hände desinfizieren, regelmäßiges Lüften sowie Verzicht auf Feiern und nicht zwingend notwendige Kontakte.

 

Mir ist völlig bewusst, für uns alle sind diese Einschränkungen mit einem erheblichen Verzicht verbunden, gerade weil wir uns doch wieder an die zahlreichen Lockerungen gewöhnt und das „normale“ Leben vor Augen hatten.

 

Aber wir müssen diesen Weg jetzt gehen – und zwar alle, gemeinsam und mit Disziplin.

Dass die Menschen in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) sehr diszipliniert sind, haben wir zu Beginn der Pandemie eindrucksvoll bewiesen, als wir landesweit die praktisch einzigen ohne Infizierte waren.

 

Die Lage ist nun eine ganz andere, und ich weiß, dass die Ängste und Sorgen zugenommen haben. Doch Hysterie oder der Fingerzeig auf vermeintlich Schuldige sind keine guten Ratgeber und führen definitiv nicht zu geringeren Infiziertenzahlen. Nur wenn sich jetzt jeder Einzelne seiner Verantwortung für unsere Solidargemeinschaft (wieder) bewusst wird, werden wir dem Virus Paroli bieten können.

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, bitte lassen Sie uns gemeinsam durch besonnenes und konsequentes Verhalten unseren Beitrag leisten, um die Krise schnell und gesund zu überstehen.

 

Herzlichen Dank und bitte bleiben Sie gesund!

 

Ihr

Dietmar Henrich

 
Kontakt

Verbandsgemeinde
Lindenallee 2
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 (2682) 9522 0
Fax: +49 (2682) 9522 84
Nachricht an die Verwaltung
Mitarbeiter

Digitale Poststelle


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Raiffeisenmuseum

Aus aktuellem Anlass geschlossen

Waldschwimmbad

Die Freibadsaison 2020 ist beendet!

Sprechzeiten

Mo.-Fr.8.30 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 16.00 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr

"Ich bin dabei"




Volkshochschule

Volksbildungswerk Hamm (Sieg)

Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Ortsplan

RLPDirekt
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK