Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 256 bei Roth

 

22-Jährige Frau in Lebensgefahr

 

Der VW der Unfallverursacherin.

Drei schwer Verletzte, darunter eine in Lebensgefahr schwebende Frau, forderte ein Unfall am Vormittag auf der B256 bei Roth. Nach ersten Ermittlungen der Polizei geriet die 22-jährige aus Kirchen, die in Richtung Altenkirchen fuhr, in einer linkskurve (hinter der Tankstelle) aus noch ungeklärter Ursache nach rechts auf den Grünstreifen. Danach schleuderte sie mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegekommenden Auto zusammen. Die beiden Insassen aus dem Westerwaldkreis, 70 und 72 Jahre alt, wurden dabei schwer verletzt. Die lebensbedrohlich verletzte Unfallverursachererin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Siegener Krankenhaus geflogen. Die Hammer Feuerwehr war mit 5 Fahrzeugen und 20 Personen im Einsatz um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden und die Einsatzstelle abzusichern.
Der völlig demolierte Opel Pkw mit dem die 22-jährige kollidierte.
Durch den seitlichen Aufprall wurde die Fahrerseite total eingedrückt.
Der Fahrersitz des VW Pkw wurde aus der Verankerung gerissen
und steht nun auf der Mittelkonsole.
Christoph 25 brachte die schwerverletzte in eine Siegener Klinik

 
 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK