Trockner in Flammen aufgegangen - Rauchmelder verhindern schlimmeres

 

In Vordergrund der ausgebrannte Trocker. Dahinter ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hamm sowie ein RTW und das NEF vom Deutschen Roten Kreuz Altenkirchen.
Am Mittwochmorgen, gegen 08.30 Uhr, wird die Feuerwehr Hamm alarmiert um in der Nachtigallenstraße in Wickhausen einen brennenden Trockner zu löschen.
Als der Kommandowagen der Hammer Wehr an der Einsatzstelle eintrifft, dringt schwarzer Rauch aus mehreren Kellerfenstern und der Haustür. Die 31-jährige Hausbesitzerin wurde von den angebrachten Rauchmeldern auf den Brand aufmerksam gemacht. Sie löschte den Entstehungsbrand mit einem Gartenschlauch und zog sich dabei vermutlich eine Rauchgasvergiftung zu. Das Team des DRK Altenkirchen brachte sie ins Krankenhaus. Ein Trupp der Feuerwehr ging unter Atemschutz in den Keller und brachte den noch qualmenden Trocker aus dem Gebäude. Parallel dazu wurde ein Lüfter in Stellung gebracht, um das Gebäude wieder Rauchfrei zu machen. Im Einsatz waren 16 Wehrleute mit 3 Einsatzfahrzeugen.
 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK