Schwerer Verkehrsunfall in Hamm

 

Beifahrer wurde schwerst verletzt

 
Schwerste Verletzungen erlitt der Beifahrer in einem Pkw bei einem Unfall am Sonntag, 29. Juli, 0.24 Uhr, in Hamm. Nach Angaben der Polizei Altenkirchen befuhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer die Mühlenstraße aus Richtung Ortsmitte Hamm kommend in Richtung Fürthen. An der Einmündung Mühlenstraße/Wolbertsweg beabsichtigte ein 20-Jähriger, mit seinem Pkw vom Wolbertsweg geradeaus über die Mühlenstraße in Richtung Gerhard-Hauptmann-Straße zu fahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des auf der Mühlenstraße fahrenden Wagens und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher schwer-, der Fahrer des anderen Wagens leicht verletzt. Der Beifahrer des Unfallverursachers erlitt schwerste Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 22300 Euro.
Die Feuerwehr Hamm leuchtete die Unfallstelle während der Rettungsmaßnahmen aus, nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und sicherte die Einsatzstelle ab. Die Mühlenstraße war während der Rettungsarbeiten komplett für den Verkehr gesperrt.
Der schwer Verletzte wird im Rettungswagen des DRK versorgt.
Rechts im Bild der Kleinbus.
Die Beifahrerseite des Fiestas ist total eingedrückt.
Ein Feuerwehrmann beim einkehren von
Bindemittel.

 
 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK