Niemand wurde verletzt bei Wohnhausbrand in Hamm - hoher Sachschaden
 

 

 

Zum Glück gab es keine Verletzten - aber Sachschaden in Höhe von rund 100 000 Euro, so die ersten vorläufigen Schätzungen, entstand bei dem Brand eines Wohnhauses am Ortsrand von Hamm (Heinrichshütte). Die Feuerwehren aus Hamm und Wissen (LZ 1 Wissen und LZ 2 Schönstein) hatten das Feuer innerhalb von einer Stunde unter Kontrolle, nachdem der Alarm bei der Hammer Feuerwehr gegen 13.30 Uhr eingegangen war. Die 62 Wehrleute konnten das Übergreifen auf ein zweites Gebäude verhindern. Die Doppelhaushälfte ist nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache durch Beamte der Kripo Betzdorf dauern an. Ob ein Sachverständiger hinzugezogen wird, ist noch nicht entschieden.

Bericht: Rhein-Zeitung vom 06.06.2008

 
Übersicht
Originalgröße
 
Das Dach wird vom Korb der Wissener Drehleiter aus geöffnet.
Das Dach wird vom Korb der Wissener Drehleiter aus geöffnet.
Das Dach wird vom Korb der Wissener Drehleiter aus geöffnet.
Übersicht
Originalgröße
 
Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.
Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.
Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Das Dach wird vom Korb der Wissener Drehleiter aus geöffnet.

  • Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.
 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK