Einsatz Nr. 35

Unwetter hielt Hammer Wehr auf Trab

 

Bedingt durch die starken Sturmböen und den Starkregen wurde am Montagabend die Feuerwehr Hamm gegen 18 Uhr alarmiert.
Die Wehrleute mussten in der gesamten Verbandsgemeinde die Straßen von umgestürzten Bäumen und heruntergefallenen Ästen befreien. Der starke Regen hatte in einigen Orten der VG Hamm die Gullydeckel herausgehoben und das Wasser bis zu einem Meter hoch sprudeln lassen. Einige Straßen mussten kurzfristig gesperrt werden. Die Wehr war mit fünf Fahrzeugen und zahlreichen Wehrleuten im Einsatz.

 

                                   

                                   Auf der L267 zwischen Bitzbruch und Pracht schoss das Wasser

                                    teilweise einen Meter hoch aus den Gullys. Die Hammer Wehr

                                     sichert die Gefahrenstelle mit einem Tanklöschfahrzeug ab.

 

                                  

                                               Viele Straßen in der VG Hamm wurden überflutet.

 

Fotos: Feuerwehr Hamm

 
 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK