Katze gerettet

Am Freitagmorgen, kurz nach 10 Uhr, wird die Feuerwehr Hamm für eine Tierrettung nach Bruchertseifen alarmiert. Der Einsatzleitwagen ist schnell vor Ort und wird von besorgten Nachbarn in der Friedhofsstraße empfangen. Auf dem Dach des Nachbargebäudes befindet sich in luftiger Höhe in der Nähe des Schornsteins eine kleine Katze, die seit einigen Stunden lautstark mit "Miauen" auf sich Aufmerksam macht.

Da die Anwohner nicht wissen, wem die Katze gehört, verständigen sie über den Notruf die Rettungsleitstelle in Montabauer. Diese gibt den Hilferuf direkt an die Hammer Wehr weiter, die mit drei Fahrzeugen ausrückt, um die Katze zu retten.

   

 

Die Wehrleute stellen auf der Rückseite des Gebäudes eine Steckleiter an und Feuerwehrmann Michel Ganseuer macht sich an die Arbeit. Als er sich der Katze nähert, fängt diese Lautstark an sich zu melden.

Er spricht der Katze gut zu, streichelt sie liebevoll und ruckzuck hat er sie in die Einsatzjacke gesteckt, bevor es die Kameraden am Boden bemerkt haben.

 

  

 

Kurze Zeit später sind beide sicher auf dem Boden angekommen. Beim hochschieben der Dachziegel verletzte sich der Feuerwehrmann leicht an der rechten Hand, was aber nach so einer erfolgreichen Tierrettung nicht wirklich schmerzte! (am)

 

Fotos: Feuerwehr Hamm

 
 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK