Umgestürzte blockieren die Straßen

Eine Gewitterfront mit heftigem Regen und starkem Wind ist am Mittwoch über das Rheinland gezogen. Die Feuerwehr Hamm  musste zu drei Einsatzstellen in der Verbandsgemeinde Hamm ausrücken. Kurz nach 17 Uhr wird ein umgestürzter Baum zwischen den Ortschaften Thal und Langenbach gemeldet. Dieser kann von der Besatzung des Rüstwagens schnell beseitigt werden. Um 18.30 Uhr werden vier umgestürzte Bäume in der Wichelstraße in Pracht gemeldet. Die Fahrbahn ist bei Eintreffen der Einsatzkräfte komplett versperrt.


           Die Einsatzstelle in der Wichelstraße in Pracht


Mit einer Kettensäge sind die Feuerwehrleute gut 45 Minuten beschäftigt, damit die Straße wieder frei ist. Auf dem Weg zurück ins Gerätehaus kommt die nächste Meldung. Im Fürthen ist in der Siegstraße ebenfalls ein Baum abgebrochen. Die Äste hängen auf die Fahrbahn. Wieder muss die Rüstwagenbesatzung mit ihrer Kettensäge ran.


                    Fürthen


Nach gut 10 Minuten ist auch diese Gefahrenstelle beseitigt und die Feuerwehrleute können das Gerätehaus anfahren. Feierabend haben sie immer noch nicht. Die Motorsägen müssen noch gereinigt und getankt werden. (am)


Fotos: Feuerwehr Hamm

 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

weitere Einsätze

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK