Lagerung brennbarer Flüssigkeiten

 

Für die Lagerung brennbarer Flüssigkeiten gelten folgende Regeln:
- In Kleingaragen dürfen nicht mehr als 20 Liter Benzin und bis zu 200 Litern Heizöl in verschlossenen, bruchsicheren
Behältern, andere brennbare Stoffe nur in unbedeutenden Mengen gelagert werden
(die Tanks von Kraftfahrzeugen sind hiervon ausgenommen)
- In Gebäuden ist Heizöl in separaten Heizöllagerräumen zu lagern

Für die Lagerung außerhalb von Heizöllagerräumen gelten folgende Höchstmengen:
- in Kanistern bis zu 40 Liter je Wohnung
- in ortsfesten Behältern bis zu 100 Liter je Wohnung
- in Räumen ohne Feuerstätten bis zu 620 Liter je Wohnung, jedoch nicht mehr als insgesamt 5.000 Liter je Gebäude
- Leichtentzündliche Flüssigkeiten, deren Flammpunkt unter 21 Grad Celsius liegt (Klasse A I),
dürfen in Wohnungen nur bis zu einem Liter, in Kellerräumen bei Verwendung unzerbrechlicher Gefäße bis zu 20 Liter
aufbewahrt werden
- Flüssigkeiten, deren Flammpunkt über 65 Grad Celsius liegt (Klasse A III), oder die mit Wasser mischbar sind (Klasse B),
dürfen in Wohnungen bis zu 5 Liter, in Kellerräumen bei Verwendung unzerbrechlicher Gefäße bis zu 20 Liter
aufbewahrt werden
- Als brennbare Flüssigkeiten gelten nicht nur Benzin und Heizöl, sonder z.B. auch Farben, Lacke, Alkohol, Spiritus usw.

 
 
Kontakt

Freiw. Feuerwehr Hamm (Sieg)

Fürthener Straße 12

57577 Hamm (Sieg)

Telefon: 02682 96 88 38

Fax:        02682 37 91

Mail: info@feuerwehr-hamm.com

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK