150 Helfer suchen nach Vermisster Seniorin in Lahnstein

Mit einem Großaufgebot von 150 Kräften suchten Polizei, Feuerwehr und THW die vergangenen Tage vergeblich nach einer 85-jährigen Frau in und um Lahnstein. Die hilflose Seniorin ist seit Montagabend verschwunden. Die Facheinheit Rettungshunde / Ortungstechnik der Feuerwehr Hamm half zwei Tage bei der Suche.
 

Lahnstein - Mit rund 150 Einsatzkräften suchten die Helfer im Raum Lahnstein nach der seit Montagabend vermissten, 85 Jahre alten Marga Maria Jung. Nachdem bereits verschiedene Gebiete im Laufe des gestrigen Vormittags überprüft worden waren, konzentrierte sich die Suche am Dienstagnachmittag auf Allerheiligenberg und die Umgebung der Deines-Bruchmüller-Kaserne. Es wurden auch Suchhunde der Feuerwehr und ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der mit einer Wärmebildkamera am Abend die Gegend überfolg. Die Polizei hat im ganzen Stadtgebiet Plakate verteilt und die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen um Mithilfe gebeten.

Die Informationen laufen in der Einsatzzentrale der Feuerwache Nord in Lahnstein zusammen.
Marga Maria Jung dürfte sich in einer hilflosen Situation befinden. Aus diesem Grund bittet die Polizei dringend um Mithilfe der Bevölkerung und um Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort. Marga Maria Jung ist 1,60 Meter groß, sehr schlank, hat weißes Haar und trägt vermutlich eine dunkelbraune Jacke in Lederoptik, Rock und schwarze Schuhe.

 

                                                           

                   Wer kann etwas über den Verbleib der 85-jährigen Marga Maria Jung sagen?

 

Hinweise nimmt die Polizei in Lahnstein unter Tel. 02621/913- 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Quelle: Rhein-Zeitung Nr.221 vom 23.09.2010 und Pressemitteilung Polizeipräsidium Koblenz vom 21.09.2010

 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK