Feuerwehr übte an der Moschee in Fürthen den Ernstfall

Die Freiwillige Feuerwehr Hamm übte an der Moschee des Türkisch-Islamischen Kulturvereins Fürthen einen Brandeinsatz. Die Brandschützer wollten die Örtlichkeit kennenlernen, um im Falle eines Brandes optimal reagieren zu können. Da sich mittlerweile vier Wohnungen im Altbau einer früheren Schule befinden, ließ die Wehr dem Plan nun Taten folgen.
 

Im Einsatz waren 25 Wehrleute und sieben Fahrzeuge. Unter den Blicken einiger Vorstandmitglieder wurden Leitern angelegt, Schläuche ausgerollt und Strahlrohre in Betrieb genommen.

Im Ernstfall könnte sich das hölzerne Treppenhaus im Altbau als Problem erweisen. Dann müssten unter Umständen Personen über Leitern geborgen werden. Die vor etwa 20 Jahren angebauten Gebetsräume einschließlich Café bieten Platz für bis zu 400 Besucher. Fazit der Wehrübung: Hier stehen ausreichend Fluchtwege zur Verfügung. Die Versorgung mit Löschwasser ist gut, aber verbesserungsfähig.

Im Keller übten die Feuerwehrleute noch einen Schnelleingriff mit Atemschutzausrüstung. Nach Ende der Übung bedankte sich Einsatzleiter Andreas Voigt bei den Vereinsvertretern für die Erlaubnis zum Betreten des Moscheegeländes. Ali Ari, Vorsitzender des Türkisch-Islamischen Kulturvereins, lobte die Wehr für ihre Einsatzbereitschaft: "Im Ernstfall können wird uns auf sie verlassen, wofür wir uns in aller Form bedanken."    (bt)

 

Quelle: RZ Region Altenkirchen vom Donnerstag, 24. September 2009, Seite 19

Fotos: Bernhard Theis

 

Übersicht
Originalgröße
 
Die Menschrettung über tragbare Leiter wurde an der Gebäuderückseite geübt.
Die Menschrettung über tragbare Leiter wurde an der Gebäuderückseite geübt.
Die Menschrettung über tragbare Leiter wurde an der Gebäuderückseite geübt.
Übersicht
Originalgröße
 
Atemschutzgeräteträger mussten mit kompletter Ausrüstung über die Leiter in Dachgeschoss klettern.
Atemschutzgeräteträger mussten mit kompletter Ausrüstung über die Leiter in Dachgeschoss klettern.
Atemschutzgeräteträger mussten mit kompletter Ausrüstung über die Leiter in Dachgeschoss klettern.
Übersicht
Originalgröße
 
Das richtige öffnen einer Tür wurde im Kellerbereich geübt.
Das richtige öffnen einer Tür wurde im Kellerbereich geübt.
Das richtige öffnen einer Tür wurde im Kellerbereich geübt.
Übersicht
Originalgröße
 
Die Wasserversorgung konnte ebenfalls in Augenschein genommen werden.
Die Wasserversorgung konnte ebenfalls in Augenschein genommen werden.
Die Wasserversorgung konnte ebenfalls in Augenschein genommen werden.
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Die Menschrettung über tragbare Leiter wurde an der Gebäuderückseite geübt.

  • Atemschutzgeräteträger mussten mit kompletter Ausrüstung über die Leiter in Dachgeschoss klettern.

  • Das richtige öffnen einer Tür wurde im Kellerbereich geübt.

  • Die Wasserversorgung konnte ebenfalls in Augenschein genommen werden.
 
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK