Garage und Werkstatt gingen in Flammen auf

Beim Brand eines Werkstatt- und Garagengebäudes im Fürthener Ortsteil Kappenstein in der Nacht zum Donnerstag ist ein Schaden von ca. 30 000 Euro entstanden. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Das Feuer war kurz vor 4 Uhr in dem Anbau eines Wohnhauses in der Waldstraße ausgebrochen.
 

Als die Feuerwehr Hamm eintraf, stand der Gebäudetrakt bereits im Vollbrand. Wegen der starken Rauchentwicklung konnten die Einsatzkräfte nur mit Atemschutzgeräten ausgerüstet vorgehen. Das Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Wald sowie die Ausbreitung auf das Wohnhaus konnte erfolgreich verhindert werden. 60 Feuerwehrleute aus Hamm und Wissen waren im Einsatz, Rettungskräfte des DRK Wissen und des DRK Ortsverein Hamm sowie die Polizei Altenkirchen.

 

           

 

Kurz nach dem Eintreffen der ersten Kräfte der Hammer Wehr wurde sofort die Feuerwehr Wissen zur Unterstützung angefordert. Diese waren mit zwei Tanklöschfahrzeugen, jede Menge Atemschutzgeräteträgern und ihrem Gerätewagen Atemschutz eine große Hilfe. Gemeinsam konnten die letzten Glutnester aufgespürt und anschließend abgelöscht werden. Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Kripo Betzdorf hat die Ermittlungen aufgenommen. (am)

 

Fotos: Bernhard Theis

Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 14-2013-1.jpg
Einsatz 14-2013-1.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 14-2013-2.jpg
Einsatz 14-2013-2.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 14-2013-3.jpg
Einsatz 14-2013-3.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 14-2013-4.jpg
Einsatz 14-2013-4.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 14-2013-5.jpg
Einsatz 14-2013-5.jpg
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 





 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK