Gemeinsame Übung mit den Löschgruppen Holpe und Rosbach

Eine länderübergreifende Übung fand an einem landwirtschaftlichen Anwesen in Wäldchen statt. Da das "Feuer" am nördlichsten Zipfel der VG Hamm ausgebrochen war, wurden die Wehren aus Holpe und Rosbach "alarmiert". Unter Einsatzleitung des Hammer Wehrleiters Dirk Sälzer wurden Menschen gerettet und ein ausbreiten des "Feuers" verhindert.  

 

 

 

 

In einer länderübergreifenden Übung wurde jetzt mit den Löschgruppen Holpe und Rosbach Zusammengearbeitet. Als Übungsobjekt stand ein Bauernhof im Wäldchen, im äußersten Norden der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg und direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen zur Verfügung. Laut Übungsplan sollte eine alte Scheune neben einem Wohnhaus des landwirtschaftlichen Anwesens in Flammen stehen. Außerdem wurden drei Personen vermisst. Nachdem die Funkkanäle aufeinander abgestimmt waren, konnten die Rettungsarbeiten beginnen. Aus dem "Brandobjekt" stiegen derweil dichte Rauchwolken auf. Sie stammten aus einer Nebelmaschine. Zunächst gingen die Wehrleute mit Atemschutz in das Gebäude um die vermissten Personen zu suchen und in Sicherheit zu bringen. Eine 400 Meter lange Schlauchleitung musste von einen Hydranten in der Hauptstraße zur Einsatzstelle gelegt werden und sicherte die Löschwasserversorung zumindest ansatzweise. Tanklöschfahrzeuge mussten im Pendelverkehr Löschwasser aus Forst und Kohlberg heranschaffen. Die Besatzung des Rüstwagens musste ein leckgeschlagenes Dieselfass abdichten und die ausgelaufenen Betriebsstoffe binden. 58 Feuerwehrleute mit elf Fahrzeugen waren im Einsatz. Die Alterskameraden Klaus Schumacher und Dieter Albrecht sorgten anschließend für einen kräftigen Imbiss.

 

Fotos: Bernhard Theis

Übersicht
Originalgröße
 
uebung_waeld_1.jpg
uebung_waeld_1.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Auf der Suche nach Vermissten
Auf der Suche nach Vermissten
Auf der Suche nach Vermissten
Übersicht
Originalgröße
 
Einige Strahlrohre wurden im Aussengriff vorgenommen
Einige Strahlrohre wurden im Aussengriff vorgenommen
Einige Strahlrohre wurden im Aussengriff vorgenommen
Übersicht
Originalgröße
 
Rüstwagen dichtet ein Leck ab
Rüstwagen dichtet ein Leck ab
Rüstwagen dichtet ein Leck ab
Übersicht
Originalgröße
 
Bergung eines jungen Mannes mit einer Trage
Bergung eines jungen Mannes mit einer Trage
Bergung eines jungen Mannes mit einer Trage
Übersicht
Originalgröße
 
uebung_waeld_kl.jpg
uebung_waeld_kl.jpg
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 


  • Auf der Suche nach Vermissten

  • Einige Strahlrohre wurden im Aussengriff vorgenommen

  • Rüstwagen dichtet ein Leck ab

  • Bergung eines jungen Mannes mit einer Trage

 
 

 Aktuelles Thema

Erhöhte Waldbrandgefahr !!!




Ein umsichtiges Verhalten jeder Waldbesucherin und jedes Waldbesuchers kann helfen, Waldbrände zu vermeiden.


Lesen sie hier mehr....

  Kurz informiert

nächster Schulungsabend:

Samstag, 21.03.2020 17.00 h

 

nächste Dienstagsübung:

Dienstag, 09.06.2020 18.15 h

 

letzter Einsatz Löschzug:

26.05.2020  16.13 Uhr

Industriebrand, Hamm


letzter Einsatz Hundestaffel:

25.05.2020 19.11 Uhr

Vermisstensuche, Müschenbach

  weitere Info´s

 Interner Bereich

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK