In Etzbach brennt Wohnhaus

Eine fünfköpfige Familie konnte sich in der Nacht zu Sonntag in Etzbach aus ihrem brennenden Haus retten. Als die Hammer Wehr in Etzbach eintraf, stand der Dachstuhl in Vollbrand. Den Brand könnten die Wehren schnell unter Kontrolle bringen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Am Sonntag, 13. März, gegen 2.18 Uhr, bemerken die Bewohner der Etzbacher Gartenstraße den Brand ihres Hauses und alarmieren die Feuerwehr.  Das Feuer ist vermutlich im rückwärtigen Bereich des Gebäudes an einem dort angebauten Dachüberstand ausgebrochen. Der Brand hat sich dann sehr schnell auf die Garage und das Wohnhaus ausgebreitet. 


          


Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamm eintreffen, steht der Dachstuhl in Vollbrand. Sofort werden mehrere Strahlrohre vorgenommen. Schnell kann das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Über die Drehleiter der Feuerwehr Wissen kann dann gezielt von oben gelöscht werden. Über das Treppenhaus gehen Trupps mit Atemschutzgeräten ausgestattet in den Dachstuhl vor und löschen die letzten Glutnester. Neben den Feuerwehren aus Hamm, Wissen und Katzwinkel war der Rettungsdienst des DRK sowie der DRK Ortsverein Altenkirchen / Hamm im Einsatz.
Verletzt wurde niemand, die dort wohnende fünfköpfige Familie konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie retten. Zur Schadenshöhe und Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen. (am)


Fotos: Bernhard Theis

Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 2016-19-01.jpg
Einsatz 2016-19-01.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 2016-19-03.jpg
Einsatz 2016-19-03.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz 2016-19-04.jpg
Einsatz 2016-19-04.jpg
 
 
 
 
 
   
   
 
 



 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK