Patientengerechte Rettung aus verunfallten Fahrzeugen wurde geübt

Wie befreie ich eine eingeklemmte Person "patientengerecht und möglicht schonend" nach einem Verkehrsunfall aus seinem total demolierten Fahrzeug. Mit dieser Aufgabe beschäftigten sich die Mitglieder der Feuerwehr Hamm und des DRK Ortsvereins auf dem Firmengelände des Autohauses Siegel in Bruchertseifen.
 

Nach einer kurzen Einleitung und Begrüßung durch den Übungsleiter wurden zwei Gruppen gebildet, die anschließend an je einem Fahrzeug sich mit dem Spreizen und Schneiden befassen müssten.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle, wurde versucht eine Zugangsöffnung zum Patienten geschaffen um dessen vitale Funktionen zu kontrollieren.

Durch die Heckklappe des Pkw´s konnte der „Innere Retter“ eingesteigen und beginnt mit der Betreuung und Erstversorung des Eingeklemmten. Parallel dazu wird das Fahrzeug gesichert und das Innere in Augenschein genommen. Welche Gefahren sind für den Retter vorhanden? Gibt es Airbags, Gurtstraffer oder sonstige Gefahrenquellen? Dafür werden die Innenverkleidungen und der Himmel des Daches entfernt. Danach wurde mit dem Glasmanagment begonnen. Die Seitenscheiben wurden mit einer Folie abgeklebt und mit einem Federkörner zerstört. Die Glasscherben bleiben so an der Folie kleben und können fast komplett entnommen werden, damit anschließend das Fahrzeugdach geöffnet werden kann.

Nach Absprache mit dem Rettungsdienst wurde dann die Fahrertür entfernt um eine große Versorungsöffnung für den Notarzt zu schaffen. Anschließend wurden verschiedene Methoden der patientengerechten Rettung „durchgespielt“. Eine Lösung für alle Szenarien wird es nie geben. Die Ausbilder versuchen die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen. Im Einsatz muss aber dann entschieden werden, welche Methode die Beste ist; im Sinne des Patienten.

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Familie Siegel für die Bereitstellung der Fahrzeuge und des Übungsgeländes bedanken.

 

Fotos: Bernhard Theis

Übersicht
Originalgröße
 
Ein Bereitstellungsplatz sorgt für Ordnung an der Einsatzstelle.
Ein Bereitstellungsplatz sorgt für Ordnung an der Einsatzstelle.
Ein Bereitstellungsplatz sorgt für Ordnung an der Einsatzstelle.
Übersicht
Originalgröße
 
Ein kleines Geschicklichkeitsspiel mit dem Spreizer zeigte, wer mit diesem schweren Gerät gut umgehen kann.
Ein kleines Geschicklichkeitsspiel mit dem Spreizer zeigte, wer mit diesem schweren Gerät gut umgehen kann.
Ein kleines Geschicklichkeitsspiel mit dem Spreizer zeigte, wer mit diesem schweren Gerät gut umgehen kann.
Übersicht
Originalgröße
 
Der eingeklemmte Fahrer wird mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben.
Der eingeklemmte Fahrer wird mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben.
Der eingeklemmte Fahrer wird mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben.
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Ein Bereitstellungsplatz sorgt für Ordnung an der Einsatzstelle.

  • Ein kleines Geschicklichkeitsspiel mit dem Spreizer zeigte, wer mit diesem schweren Gerät gut umgehen kann.

  • Der eingeklemmte Fahrer wird mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben.
 
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK