Schwerer Verkehrsunfall auf der B 62 bei Roth

Am Mittwochnachmittag ereignete sich gegen 14.40 Uhr auf der B 62 zwischen Roth und Oettershagen ein schwerer Verkehrsunfall. Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Feuerwehr Hamm wurde für die Befreiung der eingeklemmten Insassen alarmiert. Die Strasse musste während der Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden.

 

Ein Audifahrer war auf der Bundesstrasse 62 von Wissen kommend in Richtung Altenkirchen unterwegs. In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug auf die Gegenspur und krachte Frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Als der Notruf die Leitstelle in Montabaur erreicht, wird von mehreren Verletzen und eingeklemmten Personen berichtet. Aufgrund dieser Meldung entsendet die Leitstelle ein Großaufgebot an Rettungskräften, samt Leitenden Notarzt und Org-Leiter des DRK.


           


Ebenso wird die Hammer Feuerwehr an die Einsatzstelle geschickt. Insgesamt werden alle vier Insassen (drei aus dem Mercedes und einer im Audi) zum Teil schwer verletzt. Beim Eintreffen der ersten Helfer ist auch zum Glück keiner mehr eingeklemmt. Die Ersthelfer konnten die Türen der Fahrzeuge mit einiger Mühe doch öffnen. Nach der Erstversorgung durch den DRK Rettungsdienst und den Ortsverein Hamm werden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Wehrleute sichern die Unfallstelle ab, stellen den Brandschutz sicher und nehmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Die Polizei Altenkirchen nahm während den Maßnahmen den Unfall auf. An beiden Fahrzeugen entsteht erheblicher Sachschaden. Die B 62 musste während der Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden. (am)


Fotos: Alexander Müller

Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz Nr. 2015-66-2.jpg
Einsatz Nr. 2015-66-2.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz Nr. 2015-66-3.jpg
Einsatz Nr. 2015-66-3.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz Nr. 2015-66-4.jpg
Einsatz Nr. 2015-66-4.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz Nr. 2015-66-5.jpg
Einsatz Nr. 2015-66-5.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Einsatz Nr. 2015-66-6.jpg
Einsatz Nr. 2015-66-6.jpg
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 





 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK